Aktuelle News

VfB Eppingen – SV Sandhausen II 3:5

In einer kampfbetonten und spannenden Partie vor 250 Zuschauern in der HWH-arena hatten unsere Jungs trotz zweimaliger Führung am Ende das Nachsehen. Der Tabellenzweite der Verbandsliga, der bis dato die beste Offensive sowie die beste Defensive vorzuweisen hatte, wäre an diesem Tag durchaus zu schlagen gewesen. Doch diverse Unzulänglichkeiten in der VfB- Abwehr werden eben in dieser Spielklasse sofort bestraft. Von Beginn an des Spieles war Sandhausen überlegen und unsere Defensive sofort gefordert.Bereits in der 15. Minute ging der Gast mit 0:1 in Führung. Erst danach nahm unsere Mannschaft den Kampf an und erarbeiteten sich eigene Chancen. Florin Pop konnte in der 31. Minute nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden – den fälligen Strafstoß verwandelte Matas Zigmantavicius sicher zum 1:1. Erneut Florin Pop war es, der kurz vor der Pause sehenswert zur 2:1 Führung abschloß. Doch mit dem Pausenpfiff musste unser VfB durch einen verschuldeten Foulelfmeter den 2:2 Ausgleich hinnehmen. In der zweiten Halbzeit begann der VfB nun entschlossener und Florian Kradija erzielte nach Gerd-Müller-Manier in der 49. Minute die erneute Führung. Die Gäste versuchten nun alles und setzten unsere Abwehr immer mehr unter Druck und zwangen den VfB zu Fehler. In der 61. Minute waren sie dann erfolgreich und konnten erneut auf 3:3 ausgleichen. Mit einem Sonntagsschuß aus 30m ging Sandhausen in der 77. Minute wieder in Führung und fünf Minuten später machten sie mit dem 3:5 den Deckel drauf.Wenn man gegen einen Oberliga- Absteiger zu Hause drei Tore schiesst, muss man das Spiel gewinnen, sagte Trainer David Pfeiffer nach dem Spiel leicht verärgert.


Events

November 2018
MDMDFSS
« Okt   Dez »
    1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30