Aktuelle News

Nachwuchsleistungsteams mit Licht und Schatten!

U19 verliert zweimal in Folge gegen CFR Pforzheim!
Innerhalb von vier Tagen musste die U19 zum Aufsteiger CFR Pforzheim reisen und musste zwei Niederlagen einstecken! Im Meisterschaftspiel führten die VfB- Jungs nach einer überragenden ersten Halbzeit bereits mit 0:2 und mussten sich nach 90 Minuten mit 3:2 geschlagen geben! Die Mannschaft setzte in den ersten 45 Minuten die taktischen Vorgaben bestens um und die spielstarken Gastgeber hatten wenige Tormöglichkeiten. Yannik Lieberherr erzielte mit einem direkt verwandelten Eckball die 0:1 Führung. Numa Nigoul eroberte in der 43. Minute den Ball, läuft alleine auf das gegnerische Tor zu und bediente mustergültig den mitgelaufenen Semih Yurdakul der nur noch einschieben musste! Chancen um das Ergebnis auf 0:4 zu erhöhen waren vorhanden, wurden jedoch zu leichtfertig vergeben! Zur zweiten Halbzeit wechselten die Gäste und brachten ihren Toptorjäger, der fortan die VfB Abwehr in Verlegenheit brachte. Angriff auf Angriff rollte auf das VfB- Tor von U17 Torhüter Akin Akar der sich mit glänzenden Paraden auszeichnen konnte! Durch die Hereinnahme dieser Spieler kippte das Spiel zu Gunsten des CFR Pforzheim und durch individuelle Fehler musste der VfB- Nachwuchs in der 59. Minute den Ausgleich hinnehmen! Ab diesem Zeitpunkt konnte der VfB das Spiel offener und ausgeglichener gestalten und erspielten sich selbst gute Abschlußmöglichkeiten. Jetzt war man mit Pforzheim wieder auf Augenhöhe, bis in der 75. Minute wiederum durch eine Unachtsamkeit des VfB- Teams die Heimelf den 3:2 Siegtreffer erzielte. Der VfB- Nachwuchs versuchte nochmals alles doch die clevere Heimelf brachte den Vorsprung über die Zeit. So endete ein interessantes und spannendes Spiel, nach einer überragenden ersten Hälfte der VfB- Elf mit einer absolut vermeidbaren und nicht verdienten Niederlage!

Halbfinalpokalaus wieder in Pforzheim!
Zum Halbfinalpokalspiel war man wiederum zu Gast in Pforzheim! Diesmal traten die Gastgeber mit ihrem Topteam in der Startelf an! Mit personellen und taktischen Umstellungen und mit drei U17 Spielern im Kader begann die VfB- Elf sehr nervös und benötigte eine Zeit um ihren Spielrythmus zu finden! Nach dem Abtasten beider Teams entwickelte sich dann ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. In der 28. Minute der VfB im Tiefschlaf wie beim Meisterschaftsspiel, die gleiche Situation, kurz ausgeführter Eckball, verlorener Zweikampf, Flanke Kopfball und Tor! So blieb es bis zur Halbzeit. Nach Wiederbeginn eine stürmische und aggressive VfB- Elf die jedoch wieder durch mangelndes Zweikampfverhalten in der 55. Minute das zweite Gegentor einstecken musste. Jetzt zeigten die Gäste Moral und als in der 55. Minute die Heimelf eine Zeitstrafe erhielt, startete der VfB zum Angriff und Jonas Stötzel erzielte per Kopfball den verdienten Anschlusstreffer. Jetzt war der VfB am Drücker und erspielte sich Torchance um Torchance, jedoch blieb die Heimelf durch ihre schnellen Stürmer stets gefährlich. Jetzt waren die Gäste dem Ausgleich nah, brachten jedoch den Ball nicht im gegnerischen Tor unter. Wie so oft, wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt, schlägt der Gegner zu. In der 75. Minute erzielte Pforzheims Toptorjäger mit seinem zweiten Treffer die 3:1 Führung. In der 86.Minute keimte nochmals Hoffnung auf, als Malik Momfor einen Strafstoß zum 3:2 verkürzen konnte. Als die Gäste alles nach vorne warfen…, erzielte Pforzheim in der 91. Minute den 4:2 Endstand und steht im Pokalfinale!

Fazit: Die VfB- Jungs haben großartiges geleistet um unter den letzten vier Teams des Badischen Pokals zu stehen! Um jedoch auch den letzten Schritt in das Finale zu gehen, müssen alle weiter an sich arbeiten, mehr Konstanz in ihrem Spiel haben und mit mehr Entschlossenheit und Konsequenz weiter ihre Ziele verfolgen!

TSV Reichenbach : VfB Eppingen U17 2:7
Torschützen: (7′) Maurice Winter (57′) Justin Stripf (58′) Nojus Zigmantavicius (60′, 65′) Julius Reimbold (75′) Sky Coulson (77′) Nick Winter

SG Lobbach – VfB Eppingen U15 4:1 (2:0)

Die U15 des VfB erwischte einen rabenschwarzen Freitag. Die Mannschaft brachte in keiner Phase des Spiels ihr Können auf den Platz. Der Gegner musste einfach nur auf die Fehler unserer Mannschaft warten um dann durch schnelles Konterspiel zum Erfolg zu kommen. Nachdem man zur Halbzeit schon 0:2 zurück lag, nahm man sich für die zweite Hälfte mehr vor. Jedoch folgte, nach einem Missverständnis zwischen Torwart und Innenverteidiger, das 3:0 für die Entscheidung. Der Gegner wurde dadurch immer selbstbewusster und sorgte durch einen schönen Spielzug, Mitte der zweiten Hälfte sogar für das 4:0. Johnny Reinsch erzielte den 4:1 Ehrentreffer per Strafstoß. Auch in dieser Höhe war der Sieg für Lobbach verdient.


Events

September 2017
MDMDFSS
« Aug   Okt »
     1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30