Aktuelle News

HWH MACHINES GmbH neuer Sponsor des VfB Eppingen

Die Vorstandschaft des VfB Eppingen lud am Donnerstag zu einer Pressekonferenz ins VfB – Clubhaus ein. Der erste Vorsitzende Steffen Häffner begrüßte die Pressevertreter und stellte den neuen Sponsor HWH MACHINES GmbH aus Oberderdingen vor, der die bestehende Hauptsponsorengruppe des VfB erweitert. Firmeninhaber Juri Heidt, der die Firma gründete, wurde durch seine Neffen, die bereits im Juniorenbereich des VfB´s Fussball spielen, aufmerksam und verfolgte schon seit längerer Zeit das Geschehen rund um den VfB. Ihm gefiel von Anfang an die Philosophie des Vereines und die dazugehörigen Strukturen. „Solch ein renommierter und sehr gut aufgestellter Verein hat es verdient unterstützt zu werden. Er freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem VfB Eppingen.“ antwortete Heidt auf Nachfrage der Presse. So wird ab 01. Juli 2018 die Firma HWH auf der Trikot-Brust werben. Oliver Kohler,Betriebsleiter von Palmbräu, begrüßte in der Pressekonferenz den Schritt des VfB´s und sicherte den Verbleib als Partner des Vereines weiterhin zu.  Deshalb wird zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins auch auf dem Trikot-Arm Werbung erscheinen – nämlich das bekannte Palmbräu-Logo.

Neuer Stadionname

Mit dem Gesamtengagement der HWH wird sich auch der Stadionname von Hugo-Koch-Stadion auf HWH – Arena ab 01.07.2018 verändern. Natürlich wurde hier auch im Vorfeld mit den Angehörigen unseres Ehrenvorstandes Gespräche geführt. Von allen Angehörigen wurde einstimmig für den neuen Stadionname gestimmt, da es im Sinne unseres Hugo-Koch´s wäre, wenn es dem Verein weiterhilft. Der VfB Eppingen und die Stadt Eppingen sind bereits in Gesprächen, wie der Name unseres Ehrenvorsitzenden nicht in Vergessenheit gerät. Interessante Ideen liegen bereits vor.

Der VfB Eppingen freut sich auf die Zusammenarbeit mit der HWH – Firmengruppe. Ebenso bedankt sich der VfB bei der Firma Palmbräu für Ihr Engagement! Ein weiterer Schritt in eine gesicherte Zukunft des Vereines, in dem vor allem der Juniorenbereich profitieren wird.