Kategorie-Archive: Spielberichte 1. Mannschaft

VfR Gommersdorf – VfB 1:1

Mit einem Unendschieden kam unsere 1. Mannschaft von ihren Auswärtsspiel in Gommersdorf zurück.Dank einer starken Moral kam der VfB mit einem blauen Auge davon und konnte eine Niederlage verhindern. Unsere Jungs fanden am vergangenen Samstag auf einer holprigen Spielwiese überhaupt nicht ins Spiel, da eine Passgenauigkeit nicht möglich war und Vieles dem Zufall überlassen wurde. Zwar hatte der VfB einige Torchancen, doch irgendwie schafften es die Gastgeber Ihr Tor mit Mann und Maus zu verteidigen.Gommersdorf beschränkte sich nur auf das Verteidigen und stand zeitweilig mit 10 Mann vor dem eigenen Strafraum.Gegen so eine Mannschaft ist es natürlich mehr als schwer, sich Chancen zu erspielen . So kam es wie es im Fußball desöfterern vorkommt – mit ihrer einzigsten Chance gingen die Gommersdorfer in der 67. Minute mit 1:0 in Führung. Doch der VfB bewieß Moral und kam in der 90. Minute durch Kevin Haas zu dem verdienten Ausgleich.Mit der Fortuna aus Heddesheim kommt am kommenden Samstag ein anderer Gegner nach Eppingen – hier erwarten wir einen offenen Schlagabtausch, in dem unser VfB seine spielerische Klasse wieder ausspielen kann.


VfB Eppingen – SV 98 Schwetzingen 1:1

Bei hochsommerlichen Temperaturen musste sich unsere Mannschaft vergangenen Samstag mit einem Unendschieden begnügen. Von Beginn an hatten unsere Jungs die Partie im Griff und diktierten das Spiel. Schwetzingen agierte aus einer massiven Defensivarbeit und beschränkte sein Spiel auf Konter. Folgerichtig ging der VfB in der 22. Minute durch Soner Bostan mit 1:0 in Führung. Schwetzingen versuchte danach nach vorne zu spielen und kam ebenfalls zu einigen Torchancen, die unsere Defensive abzuwehren wusste. Nach der Pause kam Schwetzingen aggresiver aus der Kabine und unser VfB stellte weitgehend ihre Offensivbemühungen ein. Zwar hatte man einige klare Torchancen erspielt, doch entweder war der Pfosten oder ein gegnerisches Bein im Weg. In der 78. Minute hatte der Gast die bis dahin größte Chance – ein Schuss aus 20m streifte die Latte.In der Schlussphase ging es hin un her, beide Mannschaften versuchten auf Angriff zu spielen.In der 84. Minute musste unser Keeper, Kai Sauer alles aufbieten, nachdem ein Schwetzinger Stürmer alleine auf ihn zu lief, doch auch diese brenzlige Situation konnte er meistern. Zwei Minuten später zog Tobias Zakel auf und davon und konnte nur durch eine Notbremse am Torschuss gehindert werden.Den anschliessenden Freistoß zimmerte Alex Rudenko aus 25m an die Latte. Trotz Unterzahl gelang den Gästen in der Nachspielzeit durch einen unhaltbaren Sonntagsschuss den nicht unverdienten Ausgleich.


VfB – SG HD- Kirchheim  1:0

Ein erwartet schweren Gegner empfing unseren VfB im Nachholspiel der Verbandsliga. Doch unsere taktisch gut eingestellte Mannschaft erspielte sich vor 200 Zuschauern im Hugo-Koch-Stadion mit dem 1:0 Sieg drei wichtige Punkte und konnte sich den dritten Tabellenplatz sichern.Die Gäste aus Kirchheim standen in der Defensive sehr kompakt und empfing die Eppinger bereits im Mittelfeld. Der VfB erspielte sich einige Chancen und ging kurz nach der Pause mit 1:0 in Führung. Zakel umkurvte die gesamte Abwehr und hatte lediglich Pech, als er nur den Pfosten traf – den Abpraller verwertete Soner Bostan in Abstaubermanier. Auch Kirchheim erspielte sich die ein oder andere Chance, doch auch die VfB Abwehr war hellwach und konnte zu jeder Zeit die Angriffsbemühungen erfolgreich abwehren, sodass es letzendlich zum verdienten Sieg reichte.


FC Zuzenhausen – VfB Eppingen 2:1

Nicht geglückt ist ein erfolgreicher Rückrundenauftakt beim FC Zuzenhausen vergangenen Samstag. Vor 250 Zuschauern kamen unsere Jungs überhaupt nicht ins Spiel und gerieten bereits in der 20. Minute mit 1:0 in Rückstand. Der VfB war zwar bemüht, doch eigene Torchancen konnten kaum herausgespielt werden. Zuzenhausen präsentierte sich spritziger und aggressiver und erhöhte in der 31. Minute auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel wurde es zwar etwas besser, doch die Eppinger Offensive hatte einen schweren Stand gegen eine kompaktstehende Gästeabwehr. So war es Kevin Haas, der mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 74. Minute auf 2:1 verkürzen konnte. Alex Rudenko hatte kurz vor Spielende noch den Ausgleich auf dem Fuss – doch der Gästetorwart parierte den Schuß mit einer Glanzparade.

Vorschau : Sa 10.03. 15 Uhr VfB – 1. FC Bruchsal


VfB Eppingen – SpVgg Neckarelz 3:1

Unsere 1. Mannschaft präsentierte sich auch vergangenen Samstag in Topform und ließ auch dem Oberliga – Absteiger aus Neckarelz keine Chance. Von Beginn an, waren unsere Jungs engagierter und läuferisch in allen Belangen dem Gegner überlegen. Bereits in der 5. Minute hatte unser Kapitän Kevin Haas die erste große Torchance – doch aus kurzer Distanz fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Besser machte es dann Valerij Felk, der aus ähnlicher Situation das 1:0 markierte. Neckarelz zeigte sich beeindruckt von dem Eppinger Umschaltspiel und Christiano Alves erzielte nach eigener Balleroberung im Mittelfeld mit einem sehenswerten Treffer das 2:0 in der 34. Minute.Nach der Pause das gleiche Bild – die Gäste kamen kaum aus ihrer eigenen Hälfte, der VfB eroberte sich bereits im Mittelfeld den Ball und erspielte sich weitere Chancen. Eine davon schloss erneut Christiano Alves in der 56. Minute mit einem herrlichen Volleyschuß aus 16m nach Flanke von Jan Friedrich zum 3:0 ab.Neckarelz hatte in der zweiten Hälfte bis zur 70. Minute nur eine Torchance – diese nutzten sie zum 3:1 Anschlusstreffer.In der 74. Minute schwächten sich die Gäste mit zwei roten Karten nach Tätlichkeiten zum einen an einem Eppinger Spieler und zum anderen wurde die Schiedsrichterin angegangen, sodass folgerichtig beide Gästespieler vorzeitig zum Duschen geschickt wurden. Danach stellten unsere Jungs das Fußballspielen etwas ein, sodass Neckarelz in den Schlussminuten noch eine große Torchance hatte – doch unser Keeper, Kai Sauer parierte in Weltklassemanier.

Mit 31 Punkten und einem Torverhältnis von 27:19 Toren steht unser VfB nun nach Abschluss der Vorrunde auf dem 3. Tabellenplatz der Verbandsliga Nordbaden. Nach der Heimtabelle sogar auf dem 1. Tabellenplatz, da wir zu Hause noch ungeschlagen sind.

Am kommenden Samstag empfängt unsere 1.Mannschaft zum Rückrundenauftakt die SG HD- Kirchheim.Das letzte Spiel in dieser bisher hervorragenden gespielten Saison. Spielbeginn ist bereits um 14.15 Uhr.


Germ. Friedrichstal – VfB Eppingen 1:2

Einen mehr als verdienten Auswärtssieg erkämpfte sich unsere 1. Mannschaft beim bis dahin zu Hause ungeschlagenen Tabellenführer. Eine vom Trainer David Pfeiffer super eingestellte Mannschaft bot von Beginn an den Hausherren sofort Paroli. Der VfB trotzte allen Widrigkeiten und musste in der 24. Minute durch einen zweifelhaften Elfmeter das 1:0 hinnehmen. Zehn Minuten später dann die nächste Hiobsboschaft – Fabian Kirsten wurde mit Rot nach Foul als letzter Mann des Feldes verwiesen. Wer nun dachte, das sei es gewesen, der sah sich getäuscht – der VfB krempelte die Ärmel hoch und begann zu kämpfen und zu laufen als gäbe es kein Morgen mehr. Nach der Pause köpfte Kapitän Kevin Haas in der 51. Minute zum verdienten Ausgleich ein. Friedrichstal rannte an, doch die sehr diszipliniert spielende Eppinger Mannschaft lies keine großartigen Chancen mehr zu – auch, weil Jeder für Jeden rannte und kämpfte. Drei Minuten vor Schluss sorgte eine Standardsituation für den Eppinger Drei-Punkte-Jubel. Raphael Sigloch traf in der 87. Minute aus kurzer Distanz aus einem Strafraumgetümmel heraus.

Vorschau : Samstag, 25.11. 14.30 Uhr VfB – SpVgg Neckarelz


VfB Eppingen – FC Espanol Karlsruhe 1:0

Bei widrigen Witterungsbedingungen behielt unsere 1. Mannschaft auch gegen den FC Espanol Karlsruhe die Oberhand und gewann verdient, wenn auch nur knapp mit 1:0. Eppingen war über die gesamte Spieldauer, vor allem jedoch in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft. „Ich hatte das Gefühl, dass der Gegner hier nichts wollte“, sagte Trainer David Pfeiffer hinterher, wohlwissend, dass sein Team in der 65. Minute riesiges Glück hatte, als der einzigste gefährliche Angriff der Gäste schon der Torjubel auf der Zunge lag – doch der Ball blieb kurz vor der Linie des Eppinger Tores liegen und fand nicht den Weg ins Tor. Auf dem Kunstrasen wäre der Ball wohl ins Tor gekullert. Erst in der 79. Minute erlöste Florian Kradija mit dem 1:0 die Eppinger Zuschauer, sodass es letzendlich bei dem verdienten Sieg blieb.Am kommenden Sonntag kommt es nun zum Spitzenspiel beim Tabellenführer FC Germ Friedrichstal – hierzu laden wir heute schon alle Fans ein unseren VfB tatkräftig zu unterstützen.


FC Olympia Kirrlach – VfB Eppingen 2:1

Mit einer unglücklichen Niederlage kehrte unsere 1. Mannschaft aus Kirrlach zurück. In der ersten Halbzeit dominierten unsere Jungs die Begegnung klar. Der Plan: Ein schnelles erstes Tor sollte gegen die überaus defensiv agierende gegnerische Mannschaft her: „Die haben hinten eine Fünferkette gebildet und nur versucht, die Bälle nach vorne zu schlagen.“ Damit hatte Trainer David Pfeiffer schon vorab gerechnet: „Wir hatten so gut wie alles im Griff und sogar zwei, drei Möglichkeiten, die wir nicht genutzt haben.“

Kurz vor der Halbzeit beging ein Kirrlacher Akteur ein Foul im Strafraum, der Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. In der Folge blockte der VfB mehrere Schüsse ab, doch im Getümmel schob ein Kirrlacher den Ball über die Torlinie – und die Eppinger gingen mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine.

Nach der Halbzeit der nächste Rückschlag: Die Gegner konterten, der Eppinger Jan Friedrich „grätschte sauber, um das zu bereinigen“, wie David Pfeiffer die Situation beschrieb. Die Folge: Freistoß und Rot für den VfB-Akteur (54.). Für den Coach eine „diskussionswürdige Entscheidung“. Zu Zehnt setzten die Eppinger dennoch Akzente in der Offensive. Die Belohnung ließ nicht lange auf sich warten: In der 66. Minute pfiff der Schiedsrichter einen Elfmeter, nachdem ein Kirrlacher geschubst hatte. „Das war eine klare Situation“, sagte Pfeiffer. Kevin Haas traf zum 1:1 Ausgleich. Trotz Unterzahl kämpfte unsere Elf und erspielten sich auch in der zweiten Halbzeit einige Chancen. Doch kurz vor dem Abpfiff gelang Kirrlach mit einem Konter das schmeichelhafte 2:1 aus Sicht unseres VfB`s.


VfB Eppingen – ASV Durlach 2:0

In einer packenden Verbandsliga- Begegnung vor 250 Zuschauern gegen einen spielstarken Gegner behielt unser VfB mit 2:0 verdient die Oberhand und konnte sich dadurch in der Tabelle oben festsetzen.

Das Spiel nahm von Beginn an Fahrt auf und Fatih Kara hätte bereits in der 6. Minute nach einem schönen Angriff über Alex Rudenko das 1:0 markieren müssen – vergab aber freistehend vor dem Tor. Durlach hingegen übernahm danach das Mittelfeld und kam ihrerseits immer wieder gefährlich in die Eppinger Strafraumnähe. So ging das Spiel hin und her – die Zuschauer sahen ein schnelles und spannendes Spiel. Nach einem Freistoß, den die Gäste zur Ecke klärten, fiel das 1:0: Florian Kradija stieg am höchsten und traf per Kopf zum 1:0 (29.).

Nach dem Seitenwechsel versuchte Durlach mit ihrer individuellen Klasse das Spiel erneut an sich zu reissen, hier zeigte sich dann aber das kollektive Auftreten unserer Mannschaft –  kämpfen für die Mannschaft, war die Devise unserer Jungs, die sich unermüdlich jedem Zweikampf stellten und auch einige Chancen herausspielen konnten, um die Partie früher zu entscheiden.In der 80. Minute brachte die VfB-Defensive den Ball nicht weg. Drei, vier Mal kamen die Gäste zum Schuss – doch waren der gut parierende Torhüter Kai Sauer da oder ein Bein noch dazwischen. Hinzu kam noch ein Lattenschuss der Durlacher.
Die Zuschauer mussten aber bis in die Nachspielzeit warten, ehe der kurz zuvor eingewechselte Patrick Heckmann mit einem blitzsauberen Konter zum 2:0 alles perfekt machte – und für Erleichterung sorgte.

Vorschau : Sonntag 22.10. 15.00 Uhr FC Kirrlach – VfB Eppingen


Fortuna Heddesheim – VfB Eppingen 2:1

Mit einer richtigen Erklärung hat sich unser Trainer,David Pfeiffer kurz nach dem Spiel ein wenig schwer getan. „Wir fahren mit leeren Händen nach Hause, können es aber nur schwer verstehen“, sagte David wenige Minuten nach der 2:1-Niederlage bei Fortuna Heddesheim. Es war aus seiner Sicht vor allem eine unnötige Pleite. „Wir haben einfach nicht abgerufen, was wir können“, folgerte der 34-Jährige, dessen Team eine große Chance vertan hat, sich in der Verbandsliga noch weiter nach oben zu arbeiten – und zum Führungsduo aufzuschließen.Heddesheim war einfach effektiver als unsere Jungs und gingen mit ihrer ersten Chance in der 10. Minute mit 1:0 in Führung. Unsere Elf blieb allerdings dran und konnte in der 27. Minute durch einen Freistoßtreffer durch Alex Rudenko zum 1:1 ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel agierte unser VfB besser, ließen Heddesheim weniger spielen – und kamen zu Chancen. Die Beste davon vergab Fatih Kara in der 52. Minute im 1:1-Duell gegen den Heddesheimer Torhüter. „Wenn wir das 2:1 machen, wird es ganz schwer für Heddesheim“, sagte Pfeiffer.In der 72. Minute war es wieder der Topstürmer der Gastgeber, der mit dem 2:1 den Endstand herstellte.


Seite 1 von 41234

Events

April 2018
MDMDFSS
« Mrz   Mai »
       1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30