Kategorie-Archive: Spielberichte 1. Mannschaft

SpVgg Neckarelz – VfB Eppingen 1:2

Eine mehr als gute Moral legte unsere 1. Mannschaft beim letzten Verbandsrunden – Spiel bei den abstiegsgefährdeten Odenwäldern an den Tag. Nachdem das Spitzenspiel unter der Woche zu Hause gegen den Verbandsliga-Meister Germ. Friedrichstal mit 1:3 verloren ging (Torschütze Johannes Ebner), ließen es sich unsere Jungs nicht nehmen und gewannen verdient ihr Saisonfinale. Mann des Tages war Patrick Heckmann, der mit seinen beiden Treffern (19./72.) die 0:2 Führung bis kurz vor Spielende erzielte. Den Neckarelzern gelang mit dem Abspiff nur noch der Anschlußtreffer, was für sie nun die Relegationsspiele zur Landesliga bedeutet. Mit einem sensationellen 5. Tabellenplatz, 49 Punkten und einem Torverhältnis von 45:44 Toren hingegen kann der VfB stolz auf eine überragende Runde zurückblicken und darauf aufbauen. Wir bedanken uns heute schon bei allen Spielern,Trainern,Verantwortlichen, Betreuern,Fans und alle die dafür beigetragen haben, so eine gelungene Runde zu spielen.


Espánol Karlsruhe – VfB Eppingen 3:4

Mit einer super Moral gewannen unsere Jungs das erwartet schwere Auswärtsspiel bei den abstiegsgefährteten Gastgebern.

Los ging es wie immer die letzen Spiele – schnell war der VfB in Rückstand geraten,doch dieses Mal war das Drehbuch anders.

„Diesmal haben wir deutlich mehr an Durchschlagskraft gehabt“, sagte VfB-Trainer David Pfeiffer.Mann des Tages dabei war Johannes Ebner, der drei der vier Treffer des VfB erzielte. Den ersten nach 21 Minuten zum 1:1. Auch das 2:2 in der 42. Minute ging auf sein Konto.

Die abermalige Führung der Gastgeber durfte Florian Kradija zum 3:3 egalisieren – da lief die 79. Minute. „Die Jungs haben sich nicht hängen lassen, da war eine ganz andere Stimmung drin“, sagte Pfeiffer. Er hatte seinen Spielern recht wenig mit auf den Weg gegeben. „Ich habe ihnen gesagt, dass ich, egal was passiert, Gegenwehr erwarte.“ Das war angekommen. Der VfB wehrte sich nicht nur: Er nahm auch drei Punkte mit. Mit seinem dritten Treffer in der 90. Minute machte Ebner den Dreier perfekt. „Natürlich ist das glücklich, wenn man in der letzten Minute den Siegtreffer erzielt. Im Endeffekt haben wir aber verdient gewonnen“, fasste Pfeiffer zusammen.

Donnerstag um 17 Uhr empfängt der VfB Tabellenführer Friedrichstal zum letzten Heimspiel der Saison.


TuS Bilfingen – VfB Eppingen 2:0

Die Partie begann wie so oft in den vergangenen Wochen – bereits in der 8. Minute landete ein 25m- Freistoß im VfB- Gehäuse. Zwar spielte der VfB in der Folge ordentlich und hatte etwas mehr vom Spiel, blieb aber ohne klare Chance. Zehn Minuten vor der Pause erhöhten die Gastgeber mit einem schnellen Konter auf 2:0. Kurz vor der Pause gab Fabian Kirsten mit einem Lattenkracher einen ersten Warnschuss ab. Es war der Auftakt zu einer fulminanten zweiten Hälfte. „Es war ein Spiel auf ein Tor, wir haben Bilfingen eingeschnürt“, sagte unser Trainer David Pfeiffer. Und der VfB hatte beste Chancen: Einen Freistoß von Alex Rudenko lenkte der Bilfinger Keeper unorthodox an die Latte, kurz darauf vergab Soner Bostan freistehend per Kopf aus nur fünf Metern. Kevin Haas traf den Außenpfosten. Eine gute Viertelstunde vor Schluss hatte Eppingen bei einer Dreifachchance Pech, zweimal rettete Bilfingen auf der Linie – einmal mit der Hand. Doch den fälligen Strafstoß wurde zum Leidwesen unserer Mannschaft verwehrt. So blieb es bis zum Schlusspfiff bei einer mehr als unglücklichen Niederlage.Am kommenden Samstag kommt mit dem VfR Mannheim ein Aufstiegskandidat nach Eppingen. Zu diesem Spitzenspiel laden wir heute schon alle Fans ein. Spielbeginn ist um 17.00 Uhr.


ASV Durlach – VfB Eppingen 0:2

Nachdem man noch unter der Woche bei der SpVgg Durlach- Aue mit 2:1 (Torschütze Kevin Haas) unterlag, konnten unsere Jungs beim abstiegsgefährdeten ASV einen wichtigen Dreier einfahren und damit den Anschluss an die Tabellenspitze der Verbandsliga halten. Kevin Haas brachte den VfB kurz vor der Halbzeit durch einen Elfmeter mit 0:1 in Führung. Nach der Pause kamen die Gastgeber etwas stärker aus der Kabine, der VfB beschränkte sich auf Konter, die allerdings nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Tobias Zakel sorgte mit seinem ersten Treffer für den VfB in der 74. Minute durch einen unhaltbaren Schuß ins lange Eck für klare Verhältnisse und zum letzendlich verdienten Sieg.


VfB Eppingen – FV Fortuna Heddesheim 0:3

Der VfB diktierte das Spiel und Heddesheim schoss die Tore – so lautet das Fazit des vergangenen Spitzenspiels in der Verbandsliga.

Einen fulminanten Frühstart legten die Gäste aus Heddesheim hin – bereits nach 47 Sekunden schlug Gulde mit dem ersten Angriff zum 1:0 zu. Der VfB hingegen ließ sich nicht beeindrucken. Jan Friedrich war es, der bereits in der 5. Spielminute den Ausgleich auf dem Fuß hatte, scheiterte aber aus 8m an der vielbeinigen Heddesheimer Abwehr. Die Gäste spielten nun taktisch sehr diszipliniert und warteten auf Konter. Eppingen diktierte das Geschehen und erarbeitete sich bis zur Pause einige Chancen, die allerdings vor dem gegnerischen Tor nicht zum Erfolg führten.
Nach der Pause kam Heddesheim etwas besser ins Spiel und es entwickelte sich eine schnelle Partie, in der sich beide Mannschaften einige Torchancen erspielten. In der Phase als Eppingen dem Ausgleich mehr als Nahe war, schlugen die Gäste durch Gulde mit dem 0:2 (60.Minute) durch einen schnellen Konter erneut zu. Das Anrennen des VfB`s brachte in der Schlußphase nichts mehr ein. Das 0:3 in der 80. Minute durch Malanga war in dieser Partie ein Tor zu hoch.


VfR Gommersdorf – VfB 1:1

Mit einem Unendschieden kam unsere 1. Mannschaft von ihren Auswärtsspiel in Gommersdorf zurück.Dank einer starken Moral kam der VfB mit einem blauen Auge davon und konnte eine Niederlage verhindern. Unsere Jungs fanden am vergangenen Samstag auf einer holprigen Spielwiese überhaupt nicht ins Spiel, da eine Passgenauigkeit nicht möglich war und Vieles dem Zufall überlassen wurde. Zwar hatte der VfB einige Torchancen, doch irgendwie schafften es die Gastgeber Ihr Tor mit Mann und Maus zu verteidigen.Gommersdorf beschränkte sich nur auf das Verteidigen und stand zeitweilig mit 10 Mann vor dem eigenen Strafraum.Gegen so eine Mannschaft ist es natürlich mehr als schwer, sich Chancen zu erspielen . So kam es wie es im Fußball desöfterern vorkommt – mit ihrer einzigsten Chance gingen die Gommersdorfer in der 67. Minute mit 1:0 in Führung. Doch der VfB bewieß Moral und kam in der 90. Minute durch Kevin Haas zu dem verdienten Ausgleich.Mit der Fortuna aus Heddesheim kommt am kommenden Samstag ein anderer Gegner nach Eppingen – hier erwarten wir einen offenen Schlagabtausch, in dem unser VfB seine spielerische Klasse wieder ausspielen kann.


VfB Eppingen – SV 98 Schwetzingen 1:1

Bei hochsommerlichen Temperaturen musste sich unsere Mannschaft vergangenen Samstag mit einem Unendschieden begnügen. Von Beginn an hatten unsere Jungs die Partie im Griff und diktierten das Spiel. Schwetzingen agierte aus einer massiven Defensivarbeit und beschränkte sein Spiel auf Konter. Folgerichtig ging der VfB in der 22. Minute durch Soner Bostan mit 1:0 in Führung. Schwetzingen versuchte danach nach vorne zu spielen und kam ebenfalls zu einigen Torchancen, die unsere Defensive abzuwehren wusste. Nach der Pause kam Schwetzingen aggresiver aus der Kabine und unser VfB stellte weitgehend ihre Offensivbemühungen ein. Zwar hatte man einige klare Torchancen erspielt, doch entweder war der Pfosten oder ein gegnerisches Bein im Weg. In der 78. Minute hatte der Gast die bis dahin größte Chance – ein Schuss aus 20m streifte die Latte.In der Schlussphase ging es hin un her, beide Mannschaften versuchten auf Angriff zu spielen.In der 84. Minute musste unser Keeper, Kai Sauer alles aufbieten, nachdem ein Schwetzinger Stürmer alleine auf ihn zu lief, doch auch diese brenzlige Situation konnte er meistern. Zwei Minuten später zog Tobias Zakel auf und davon und konnte nur durch eine Notbremse am Torschuss gehindert werden.Den anschliessenden Freistoß zimmerte Alex Rudenko aus 25m an die Latte. Trotz Unterzahl gelang den Gästen in der Nachspielzeit durch einen unhaltbaren Sonntagsschuss den nicht unverdienten Ausgleich.


VfB – SG HD- Kirchheim  1:0

Ein erwartet schweren Gegner empfing unseren VfB im Nachholspiel der Verbandsliga. Doch unsere taktisch gut eingestellte Mannschaft erspielte sich vor 200 Zuschauern im Hugo-Koch-Stadion mit dem 1:0 Sieg drei wichtige Punkte und konnte sich den dritten Tabellenplatz sichern.Die Gäste aus Kirchheim standen in der Defensive sehr kompakt und empfing die Eppinger bereits im Mittelfeld. Der VfB erspielte sich einige Chancen und ging kurz nach der Pause mit 1:0 in Führung. Zakel umkurvte die gesamte Abwehr und hatte lediglich Pech, als er nur den Pfosten traf – den Abpraller verwertete Soner Bostan in Abstaubermanier. Auch Kirchheim erspielte sich die ein oder andere Chance, doch auch die VfB Abwehr war hellwach und konnte zu jeder Zeit die Angriffsbemühungen erfolgreich abwehren, sodass es letzendlich zum verdienten Sieg reichte.


FC Zuzenhausen – VfB Eppingen 2:1

Nicht geglückt ist ein erfolgreicher Rückrundenauftakt beim FC Zuzenhausen vergangenen Samstag. Vor 250 Zuschauern kamen unsere Jungs überhaupt nicht ins Spiel und gerieten bereits in der 20. Minute mit 1:0 in Rückstand. Der VfB war zwar bemüht, doch eigene Torchancen konnten kaum herausgespielt werden. Zuzenhausen präsentierte sich spritziger und aggressiver und erhöhte in der 31. Minute auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel wurde es zwar etwas besser, doch die Eppinger Offensive hatte einen schweren Stand gegen eine kompaktstehende Gästeabwehr. So war es Kevin Haas, der mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 74. Minute auf 2:1 verkürzen konnte. Alex Rudenko hatte kurz vor Spielende noch den Ausgleich auf dem Fuss – doch der Gästetorwart parierte den Schuß mit einer Glanzparade.

Vorschau : Sa 10.03. 15 Uhr VfB – 1. FC Bruchsal


VfB Eppingen – SpVgg Neckarelz 3:1

Unsere 1. Mannschaft präsentierte sich auch vergangenen Samstag in Topform und ließ auch dem Oberliga – Absteiger aus Neckarelz keine Chance. Von Beginn an, waren unsere Jungs engagierter und läuferisch in allen Belangen dem Gegner überlegen. Bereits in der 5. Minute hatte unser Kapitän Kevin Haas die erste große Torchance – doch aus kurzer Distanz fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Besser machte es dann Valerij Felk, der aus ähnlicher Situation das 1:0 markierte. Neckarelz zeigte sich beeindruckt von dem Eppinger Umschaltspiel und Christiano Alves erzielte nach eigener Balleroberung im Mittelfeld mit einem sehenswerten Treffer das 2:0 in der 34. Minute.Nach der Pause das gleiche Bild – die Gäste kamen kaum aus ihrer eigenen Hälfte, der VfB eroberte sich bereits im Mittelfeld den Ball und erspielte sich weitere Chancen. Eine davon schloss erneut Christiano Alves in der 56. Minute mit einem herrlichen Volleyschuß aus 16m nach Flanke von Jan Friedrich zum 3:0 ab.Neckarelz hatte in der zweiten Hälfte bis zur 70. Minute nur eine Torchance – diese nutzten sie zum 3:1 Anschlusstreffer.In der 74. Minute schwächten sich die Gäste mit zwei roten Karten nach Tätlichkeiten zum einen an einem Eppinger Spieler und zum anderen wurde die Schiedsrichterin angegangen, sodass folgerichtig beide Gästespieler vorzeitig zum Duschen geschickt wurden. Danach stellten unsere Jungs das Fußballspielen etwas ein, sodass Neckarelz in den Schlussminuten noch eine große Torchance hatte – doch unser Keeper, Kai Sauer parierte in Weltklassemanier.

Mit 31 Punkten und einem Torverhältnis von 27:19 Toren steht unser VfB nun nach Abschluss der Vorrunde auf dem 3. Tabellenplatz der Verbandsliga Nordbaden. Nach der Heimtabelle sogar auf dem 1. Tabellenplatz, da wir zu Hause noch ungeschlagen sind.

Am kommenden Samstag empfängt unsere 1.Mannschaft zum Rückrundenauftakt die SG HD- Kirchheim.Das letzte Spiel in dieser bisher hervorragenden gespielten Saison. Spielbeginn ist bereits um 14.15 Uhr.


Seite 1 von 512345

Events

Juli 2018
MDMDFSS
« Jun   Aug »
       1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31