Kategorie-Archive: News

Keeper – Academy ab September 2018

Ab September 2018 neu beim VfB Eppingen, die Keeper Academy von Goalkeeping Development am neuen Standort in Eppingen mit unserem Coach Frank Seeger.  Seid ihr zwischen 7 und 17 Jahre alt und wollt euer Torwartspiel verbessern, dann meldet euch an – weitere Infos und Anmeldung auf unserer Homepage an: https://www.goalkeeping-development.com/de/academy/


TSG Hoffenheim – Queens Park Rangers London am 21.07.2018 in Eppingen

Am 21.7.2018 treffen in der HWH-Arena in Eppingen die TSG 1899 Hoffenheim und die Queens Park Rangers aus London zu einem Vorbereitungsspiel aufeinander. Spielbeginn ist um 17 Uhr. Der Einlass ist ab 15 Uhr. Der Championsleague-Teilnehmer aus dem Kraichgau trifft auf einen englischen Traditionsverein. Ein Highlight zur Sommervorbereitung in unserer Region.


Folgende Infos geben wir bekannt:

Gemeinsam mit der TSG 1899 Hoffenheim wurde festgelegt, dass der Vorverkauf (VVK) am Dienstag, 26.6., startet. Der VVK läuft von Di. 26.6. – So. 15.7. VVK-Stellen sind neben dem Online-Ticket-Shop der TSG die Voba Kraichgau-Filialen Sinsheim und Eppingen sowie das Modehaus Spiess in Eppingen.

 

Die Eintrittspreise betragen:

Normalzahler                             Euro 12
Ermäßigt                                     Euro   8 – behindert, Schüler bis 15 Jahre, Rentner
Freier Eintritt                            Kinder bis 7 Jahre (keine Eintrittskarte notwendig)

Für Juniorenmannschaften von Vereinen bietet der VfB einen Gruppentarif (mindestens 10 Personen, 1 Betreuer a 10 Junioren) an:

Ticketpreis Euro 5, für Betreuer Euro 8

Diese Karten können ausschließlich über tickets@vfb-eppingen.de bestellt werden – Infos gibt´s über die gleiche Adresse.

Wir freuen uns auf ein spannendes und überaus interessantes Duell in unserem Stadion.


HWH MACHINES GmbH neuer Sponsor des VfB Eppingen

Die Vorstandschaft des VfB Eppingen lud am Donnerstag zu einer Pressekonferenz ins VfB – Clubhaus ein. Der erste Vorsitzende Steffen Häffner begrüßte die Pressevertreter und stellte den neuen Sponsor HWH MACHINES GmbH aus Oberderdingen vor, der die bestehende Hauptsponsorengruppe des VfB erweitert. Firmeninhaber Juri Heidt, der die Firma gründete, wurde durch seine Neffen, die bereits im Juniorenbereich des VfB´s Fussball spielen, aufmerksam und verfolgte schon seit längerer Zeit das Geschehen rund um den VfB. Ihm gefiel von Anfang an die Philosophie des Vereines und die dazugehörigen Strukturen. „Solch ein renommierter und sehr gut aufgestellter Verein hat es verdient unterstützt zu werden. Er freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem VfB Eppingen.“ antwortete Heidt auf Nachfrage der Presse. So wird ab 01. Juli 2018 die Firma HWH auf der Trikot-Brust werben. Oliver Kohler,Betriebsleiter von Palmbräu, begrüßte in der Pressekonferenz den Schritt des VfB´s und sicherte den Verbleib als Partner des Vereines weiterhin zu.  Deshalb wird zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins auch auf dem Trikot-Arm Werbung erscheinen – nämlich das bekannte Palmbräu-Logo.

Neuer Stadionname

Mit dem Gesamtengagement der HWH wird sich auch der Stadionname von Hugo-Koch-Stadion auf HWH – Arena ab 01.07.2018 verändern. Natürlich wurde hier auch im Vorfeld mit den Angehörigen unseres Ehrenvorstandes Gespräche geführt. Von allen Angehörigen wurde einstimmig für den neuen Stadionname gestimmt, da es im Sinne unseres Hugo-Koch´s wäre, wenn es dem Verein weiterhilft. Der VfB Eppingen und die Stadt Eppingen sind bereits in Gesprächen, wie der Name unseres Ehrenvorsitzenden nicht in Vergessenheit gerät. Interessante Ideen liegen bereits vor.

Der VfB Eppingen freut sich auf die Zusammenarbeit mit der HWH – Firmengruppe. Ebenso bedankt sich der VfB bei der Firma Palmbräu für Ihr Engagement! Ein weiterer Schritt in eine gesicherte Zukunft des Vereines, in dem vor allem der Juniorenbereich profitieren wird.


SpVgg Neckarelz – VfB Eppingen 1:2

Eine mehr als gute Moral legte unsere 1. Mannschaft beim letzten Verbandsrunden – Spiel bei den abstiegsgefährdeten Odenwäldern an den Tag. Nachdem das Spitzenspiel unter der Woche zu Hause gegen den Verbandsliga-Meister Germ. Friedrichstal mit 1:3 verloren ging (Torschütze Johannes Ebner), ließen es sich unsere Jungs nicht nehmen und gewannen verdient ihr Saisonfinale. Mann des Tages war Patrick Heckmann, der mit seinen beiden Treffern (19./72.) die 0:2 Führung bis kurz vor Spielende erzielte. Den Neckarelzern gelang mit dem Abspiff nur noch der Anschlußtreffer, was für sie nun die Relegationsspiele zur Landesliga bedeutet. Mit einem sensationellen 5. Tabellenplatz, 49 Punkten und einem Torverhältnis von 45:44 Toren hingegen kann der VfB stolz auf eine überragende Runde zurückblicken und darauf aufbauen. Wir bedanken uns heute schon bei allen Spielern,Trainern,Verantwortlichen, Betreuern,Fans und alle die dafür beigetragen haben, so eine gelungene Runde zu spielen.


Espánol Karlsruhe – VfB Eppingen 3:4

Mit einer super Moral gewannen unsere Jungs das erwartet schwere Auswärtsspiel bei den abstiegsgefährteten Gastgebern.

Los ging es wie immer die letzen Spiele – schnell war der VfB in Rückstand geraten,doch dieses Mal war das Drehbuch anders.

„Diesmal haben wir deutlich mehr an Durchschlagskraft gehabt“, sagte VfB-Trainer David Pfeiffer.Mann des Tages dabei war Johannes Ebner, der drei der vier Treffer des VfB erzielte. Den ersten nach 21 Minuten zum 1:1. Auch das 2:2 in der 42. Minute ging auf sein Konto.

Die abermalige Führung der Gastgeber durfte Florian Kradija zum 3:3 egalisieren – da lief die 79. Minute. „Die Jungs haben sich nicht hängen lassen, da war eine ganz andere Stimmung drin“, sagte Pfeiffer. Er hatte seinen Spielern recht wenig mit auf den Weg gegeben. „Ich habe ihnen gesagt, dass ich, egal was passiert, Gegenwehr erwarte.“ Das war angekommen. Der VfB wehrte sich nicht nur: Er nahm auch drei Punkte mit. Mit seinem dritten Treffer in der 90. Minute machte Ebner den Dreier perfekt. „Natürlich ist das glücklich, wenn man in der letzten Minute den Siegtreffer erzielt. Im Endeffekt haben wir aber verdient gewonnen“, fasste Pfeiffer zusammen.

Donnerstag um 17 Uhr empfängt der VfB Tabellenführer Friedrichstal zum letzten Heimspiel der Saison.


Technik-Training beim VfB Eppingen

Hier geht es zum Anmeldeformular: Anmeldeformular Techniktraining


Neuverpflichtungen des VfB Eppingen

Der VfB Eppingen freut sich über folgende Neuzugänge, die unsere 1. Mannschaft in der nächsten Saison verstärken:

Ciran Fleck FC Astoria Walldorf
Murat Zeyrek (FC 07 Heidelsheim)
Mark Rauh (FV Löchgau -USA Rückkehrer)
Defrim Mustafa (TSV Güglingen)
Maurice Lange U19 VFB
Julian Frick U19 VFB
Daniel Zeiser U19 VFB
Yannik Lieberherr U19 VFB
Sven Palinkasch U19 FV Löchgau
Nikolas Rudolph U19 Waldhof Mannheim

„Unserem sportlichen Leiter Oliver Späth ist es,  gemeinsam mit unserem Trainer David Pfeiffer, wieder gelungen, eine Mischung aus erfahrenen und sehr talentierten jungen Spielern zu überzeugen, sich unserem VfB anzuschließen“, so die Vorstände Stefan Wild und Steffen Häffner.

„Deshalb sind wir überzeugt, auch in der nächsten Saison eine gute Verbandsliga-Runde in Eppingen erleben zu können, auch wenn die Liga im nächsten Jahr extrem stark einzuschätzen ist“.

Der Verein freut sich, dass aus der eigenen U19 vier Spieler in den Kader der ersten Mannschaft wechseln – „das zeigt, dass unsere Arbeit Früchte trägt und wir der richtige Verein für junge, begabte und hungrige Spieler sind“, so der sportliche Leiter Oliver Späth.

 


TuS Bilfingen – VfB Eppingen 2:0

Die Partie begann wie so oft in den vergangenen Wochen – bereits in der 8. Minute landete ein 25m- Freistoß im VfB- Gehäuse. Zwar spielte der VfB in der Folge ordentlich und hatte etwas mehr vom Spiel, blieb aber ohne klare Chance. Zehn Minuten vor der Pause erhöhten die Gastgeber mit einem schnellen Konter auf 2:0. Kurz vor der Pause gab Fabian Kirsten mit einem Lattenkracher einen ersten Warnschuss ab. Es war der Auftakt zu einer fulminanten zweiten Hälfte. „Es war ein Spiel auf ein Tor, wir haben Bilfingen eingeschnürt“, sagte unser Trainer David Pfeiffer. Und der VfB hatte beste Chancen: Einen Freistoß von Alex Rudenko lenkte der Bilfinger Keeper unorthodox an die Latte, kurz darauf vergab Soner Bostan freistehend per Kopf aus nur fünf Metern. Kevin Haas traf den Außenpfosten. Eine gute Viertelstunde vor Schluss hatte Eppingen bei einer Dreifachchance Pech, zweimal rettete Bilfingen auf der Linie – einmal mit der Hand. Doch den fälligen Strafstoß wurde zum Leidwesen unserer Mannschaft verwehrt. So blieb es bis zum Schlusspfiff bei einer mehr als unglücklichen Niederlage.Am kommenden Samstag kommt mit dem VfR Mannheim ein Aufstiegskandidat nach Eppingen. Zu diesem Spitzenspiel laden wir heute schon alle Fans ein. Spielbeginn ist um 17.00 Uhr.


ASV Durlach – VfB Eppingen 0:2

Nachdem man noch unter der Woche bei der SpVgg Durlach- Aue mit 2:1 (Torschütze Kevin Haas) unterlag, konnten unsere Jungs beim abstiegsgefährdeten ASV einen wichtigen Dreier einfahren und damit den Anschluss an die Tabellenspitze der Verbandsliga halten. Kevin Haas brachte den VfB kurz vor der Halbzeit durch einen Elfmeter mit 0:1 in Führung. Nach der Pause kamen die Gastgeber etwas stärker aus der Kabine, der VfB beschränkte sich auf Konter, die allerdings nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Tobias Zakel sorgte mit seinem ersten Treffer für den VfB in der 74. Minute durch einen unhaltbaren Schuß ins lange Eck für klare Verhältnisse und zum letzendlich verdienten Sieg.


VfB Eppingen – FV Fortuna Heddesheim 0:3

Der VfB diktierte das Spiel und Heddesheim schoss die Tore – so lautet das Fazit des vergangenen Spitzenspiels in der Verbandsliga.

Einen fulminanten Frühstart legten die Gäste aus Heddesheim hin – bereits nach 47 Sekunden schlug Gulde mit dem ersten Angriff zum 1:0 zu. Der VfB hingegen ließ sich nicht beeindrucken. Jan Friedrich war es, der bereits in der 5. Spielminute den Ausgleich auf dem Fuß hatte, scheiterte aber aus 8m an der vielbeinigen Heddesheimer Abwehr. Die Gäste spielten nun taktisch sehr diszipliniert und warteten auf Konter. Eppingen diktierte das Geschehen und erarbeitete sich bis zur Pause einige Chancen, die allerdings vor dem gegnerischen Tor nicht zum Erfolg führten.
Nach der Pause kam Heddesheim etwas besser ins Spiel und es entwickelte sich eine schnelle Partie, in der sich beide Mannschaften einige Torchancen erspielten. In der Phase als Eppingen dem Ausgleich mehr als Nahe war, schlugen die Gäste durch Gulde mit dem 0:2 (60.Minute) durch einen schnellen Konter erneut zu. Das Anrennen des VfB`s brachte in der Schlußphase nichts mehr ein. Das 0:3 in der 80. Minute durch Malanga war in dieser Partie ein Tor zu hoch.


Seite 1 von 4012345102030...Last »