Aktuelle News

VfB Eppingen – SpVgg Neckarelz 3:1

Unsere 1.Mannschaft präsentierte sich auch vergangenen Samstag in Topform und ließ auch dem Oberliga – Absteiger aus Neckarelz keine Chance. Von Beginn an, waren unsere Jungs engagierter und läuferisch in allen Belangen dem Gegner überlegen. Bereits in der 5. Minute hatte unser Kapitän Kevin Haas die erste große Torchance – doch aus kurzer Distanz fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Besser machte es dann Valerij Felk, der aus ähnlicher Situation das 1:0 markierte. Neckarelz zeigte sich beeindruckt von dem Eppinger Umschaltspiel und Christiano Alves erzielte nach eigener Balleroberung im Mittelfeld mit einem sehenswerten Treffer das 2:0 in der 34. Minute.Nach der Pause das gleiche Bild – die Gäste kamen kaum aus ihrer eigenen Hälfte, der VfB eroberte sich bereits im Mittelfeld den Ball und erspielte sich weitere Chancen. Eine davon schloss erneut Christiano Alves in der 56. Minute mit einem herrlichen Volleyschuß aus 16m nach Flanke von Jan Friedrich zum 3:0 ab.Neckarelz hatte in der zweiten Hälfte bis zur 70. Minute nur eine Torchance – diese nutzten sie zum 3:1 Anschlusstreffer.In der 74. Minute schwächten sich die Gäste mit zwei roten Karten nach Tätlichkeiten zum einen an einem Eppinger Spieler und zum anderen wurde die Schiedsrichterin angegangen, sodass folgerichtig beide Gästespieler vorzeitig zum Duschen geschickt wurden. Danach stellten unsere Jungs das Fußballspielen etwas ein, sodass Neckarelz in den Schlussminuten noch eine große Torchance hatte – doch unser Keeper, Kai Sauer parierte in Weltklassemanier.

Mit 31 Punkten und einem Torverhältnis von 27:19 Toren steht unser VfB nun nach Abschluss der Vorrunde auf dem 3. Tabellenplatz der Verbandsliga Nordbaden. Nach der Heimtabelle sogar auf dem 1. Tabellenplatz, da wir zu Hause noch ungeschlagen sind.

Am kommenden Samstag empfängt unsere 1.Mannschaft zum Rückrundenauftakt die SG HD- Kirchheim.Das letzte Spiel in dieser bisher hervorragenden gespielten Saison. Spielbeginn ist bereits um 14.15 Uhr.


Talentsichtigung der VfB-Jugend, Jahrgänge 2005 (U13) bis 1999 (U19)

Hallo Fußballfreunde,

der VfB Eppingen ist ein Aushängeschild im Amateurfußball in Baden – Württemberg.
Mit jungen Spielern aus der Region (eigene Ausbildung steht im Mittelpunkt) den Zuschauern einen attraktiven Fußball bieten, dafür stehen wir.

Wir wollen junge Spieler top ausbilden, damit sie höheren Amateurfußball spielen können.
Wir haben bereits schon sehr erfolgreich junge Spieler aus unserer eigenen Jugend bei unserer 1. Mannschaft im Kader integrieren können.
Unsere 1. Mannschaft spielt derzeit sehr erfolgreich in der Verbandsliga Baden.

Wir wollen die Bindung Mensch – Verein – Schule/Stadt – Wirtschaft herstellen um somit wie beim Fußball eine stabile 4er Kette bilden.

Deshalb würden wir Dich, aus den Jahrgängen 2005 (U13) bis 1999 (U19), sehr gerne einladen bei uns im Training vorbeizuschauen.

Na haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann melde Dich bitte telefonisch bei Harald Wilkening unserem Jugendkoordinator.
Telefonnummer: 0173 / 9577142 oder ein kurzes Mail an : harald.wilkening@web.de

oder bei unserem sportlichen Leiter Oliver Späth
Telefonnummer: 0173 / 9749232 oder ein kurzes Mail an : oliver.spaeth@kabelbw.de

Wir würden uns sehr freuen Dich persönlich kennen zu lernen.

Bis dahin, sportliche Grüße VfB Eppingen


– Bambiniteam – Saison – 2017 / 18 – Kurzinfo –

Die jüngsten Kicker ( Kinder von 4 – 6 Jahren ) des VFB – sind nun in der Halle ( Hellberghalle / Berliner Ring 21 ) …..

Spiel und Übungseinheiten ( Spass und Bewegung ) – Samstags – ab 13.00 – 14.30 Uhr …..

Nähere – Auskünfte über Herrn Michael Nemitschek

Telefon: 07262 – 5584


– Aktuelle Infos aus dem Bereich Mädchen / Frauenfußball – unsere B.- Juniorinnen –

Mit einer sehr starken Mannschaftsleistung sowie einem hervorragend eingestellten Team gewannen die B.- Juniorinnen um das Trainerteam – Savvas Anastasiadis / Beate Laux und Karola Schön – des VfB Eppingen hochverdient mit 11:1 gegen die B.- Juniorinnen des Polizeisportverein Karlsruhe und eroberten die Tabellenspitze. Die VfB Mädels gehen als Favorit in die letzten zwei Spiele und werden alles tun um denn ersten Platz zu verteidigen.

Klare Worte des Trainers – wir wünschen alles Gute bei dem vielversprechenden Vorhaben !

 

IMG-20171022-WA0000-1


– D.- Junioren in der Sportschule Schöneck / Turmberg – Karlsruhe –

Auch 2017 weilten die D.- Junioren übers Wochenende in der Sportschule auf Schöneck.

Das Neue Trainergespann Robin Ehehalt und Slavko Tomic sowie die Betreuer Martin Mayer und Rüdiger Lang  organisierten wieder ein abwechslungsreiches Trainingslager.

Auf dem Programm standen theoretischer Unterricht , praktische Trainingseinheiten, Fussballtennis, Hallenbad, Gruselgeschichten sowie jede Menge Spaß.

Ziel ist es alljährlich sich in diesem Lehrgang auf Schöneck im Fussballspiel zu verbessern und den Zusammenhalt des ganzen Teams ( Mannschaft und Spieler) zu stärken.

Da auch das Feedback der Mannschaft beim alljährlichen Abschlussgespräch positiv ausgefallen ist und das Verhalten der Kids harmonisch und vorbildlich strukturiert war, werden wir auch 2018 erneut unsere Visitenkarte auf der Sportschule abgeben !


– Trainingsbeginn / Bambinis –

Die Bambinigruppe ( 4 – 6 jährige Mädchen und Buben ) des VfB Eppingen – nehmen ab – Sa.- 09.09.2017 / 10.30 Uhr wieder – Ihre Spiel / Spass – und Übungseinheiten auf !

Treffpunkt – 10.00 Uhr – Clubhaus / Hugo – Koch – Stadion !

Nähere Auskünfte: Michael Nemitschek – Tel.- 07262 – 5584 oder E.- M@il : mn-vfb21kraichgau@t-online.de

 

 


– Trauer um Hussein Rezai –

Trauer um Hussein Rezai * 01.01.2004  – † August 2017

mit großer Betroffenheit – mussten – wir den allzu frühen Tod von Hussein zur Kenntnis nehmen !

Hussein – spielte mit Erfolg seit 2014 in verschieden Jahrgängen der VfB – Jugend.

Wir verlieren mit Hussein einen sehr jungen Menschen – der Kameradschaft – Freundschaft und Fairness gelebt und geliebt hat !

Die VfB – Familie – gedenkt ganz besonders den trauernden Eltern und Angehörigen des Verstorbenen und wünscht – alles Gute !


Neuzugänge und Gesamtmannschaftsbild der 1. und 2. Mannschaft

Neuzugänge der 1. und 2. Mannschaft zur Saison 2017/2018


Trainersuche im Jugendbereich

Für die kommende Saison 2017/2018 bietet der VfB Eppingen noch engagierten und
qualifizierten Nachwuchstrainern, Torwarttrainer sowie Betreuer für die Leistungsteams der
U14 bis U19-Junioren die Möglichkeit unsere Talente zu fördern und Sie in ihrer Entwicklung
zu unterstützen und zu begleiten!

Unsere U15 und U16-Junioren spielen derzeit in der Landesliga Rhein-Neckar und haben sich
in der Landesliga etabliert! Die U17- und U19-Junioren spielen bereits in der Verbandsliga
Nordbaden und möchten den positiven Trend der vergangenen Spielzeiten wieder bestätigen
und befinden sich aktuell im Mittelfeld der Tabelle. Mittelfristig möchte der Verein mit allen
Leistungsteams in der höchsten Spielklasse Badens vertreten sein.

Für einige unserer Leistungsteams sind die Verantwortlichen des Vereins, Jugendkoordinator
und U19 Trainer Harald Wilkening, aktuell auf der Suche nach engagierten und qualifizierten
Nachwuchstrainern und Betreuern, die sich mit dem Ausbildungskonzept des VfB Eppingen
identifizieren wollen!

Wenn Sie daran interessiert sind, in einem unseren Leistungsteams aktiv mit zu wirken,
Verantwortung übernehmen wollen und selbst ihre Ideen und Vorschläge mit ein zu bringen,
dann sollten Sie sich nicht scheuen, telefonisch Harald Wilkening (0173-9577142) zur
Vereinbarung eines Gesprächtermins oder per Mail unter: jugendkoordinator1@vfbeppingen.
de zu kontaktieren!


Germ. Friedrichstal – VfB Eppingen 1:2

Einen mehr als verdienten Auswärtssieg erkämpfte sich unsere 1. Mannschaft beim bis dahin zu Hause ungeschlagenen Tabellenführer. Eine vom Trainer David Pfeiffer super eingestellte Mannschaft bot von Beginn an den Hausherren sofort Paroli. Der VfB trotzte allen Widrigkeiten und musste in der 24. Minute durch einen zweifelhaften Elfmeter das 1:0 hinnehmen. Zehn Minuten später dann die nächste Hiobsboschaft – Fabian Kirsten wurde mit Rot nach Foul als letzter Mann des Feldes verwiesen. Wer nun dachte, das sei es gewesen, der sah sich getäuscht – der VfB krempelte die Ärmel hoch und begann zu kämpfen und zu laufen als gäbe es kein Morgen mehr. Nach der Pause köpfte Kapitän Kevin Haas in der 51. Minute zum verdienten Ausgleich ein. Friedrichstal rannte an, doch die sehr diszipliniert spielende Eppinger Mannschaft lies keine großartigen Chancen mehr zu – auch, weil Jeder für Jeden rannte und kämpfte. Drei Minuten vor Schluss sorgte eine Standardsituation für den Eppinger Drei-Punkte-Jubel. Raphael Sigloch traf in der 87. Minute aus kurzer Distanz aus einem Strafraumgetümmel heraus.

Vorschau : Samstag, 25.11. 14.30 Uhr VfB – SpVgg Neckarelz


VfB Eppingen – FC Espanol Karlsruhe 1:0

Bei widrigen Witterungsbedingungen behielt unsere 1. Mannschaft auch gegen den FC Espanol Karlsruhe die Oberhand und gewann verdient, wenn auch nur knapp mit 1:0. Eppingen war über die gesamte Spieldauer, vor allem jedoch in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft. „Ich hatte das Gefühl, dass der Gegner hier nichts wollte“, sagte Trainer David Pfeiffer hinterher, wohlwissend, dass sein Team in der 65. Minute riesiges Glück hatte, als der einzigste gefährliche Angriff der Gäste schon der Torjubel auf der Zunge lag – doch der Ball blieb kurz vor der Linie des Eppinger Tores liegen und fand nicht den Weg ins Tor. Auf dem Kunstrasen wäre der Ball wohl ins Tor gekullert. Erst in der 79. Minute erlöste Florian Kradija mit dem 1:0 die Eppinger Zuschauer, sodass es letzendlich bei dem verdienten Sieg blieb.Am kommenden Sonntag kommt es nun zum Spitzenspiel beim Tabellenführer FC Germ Friedrichstal – hierzu laden wir heute schon alle Fans ein unseren VfB tatkräftig zu unterstützen.


FC Olympia Kirrlach – VfB Eppingen 2:1

Mit einer unglücklichen Niederlage kehrte unsere 1. Mannschaft aus Kirrlach zurück. In der ersten Halbzeit dominierten unsere Jungs die Begegnung klar. Der Plan: Ein schnelles erstes Tor sollte gegen die überaus defensiv agierende gegnerische Mannschaft her: „Die haben hinten eine Fünferkette gebildet und nur versucht, die Bälle nach vorne zu schlagen.“ Damit hatte Trainer David Pfeiffer schon vorab gerechnet: „Wir hatten so gut wie alles im Griff und sogar zwei, drei Möglichkeiten, die wir nicht genutzt haben.“

Kurz vor der Halbzeit beging ein Kirrlacher Akteur ein Foul im Strafraum, der Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. In der Folge blockte der VfB mehrere Schüsse ab, doch im Getümmel schob ein Kirrlacher den Ball über die Torlinie – und die Eppinger gingen mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine.

Nach der Halbzeit der nächste Rückschlag: Die Gegner konterten, der Eppinger Jan Friedrich „grätschte sauber, um das zu bereinigen“, wie David Pfeiffer die Situation beschrieb. Die Folge: Freistoß und Rot für den VfB-Akteur (54.). Für den Coach eine „diskussionswürdige Entscheidung“. Zu Zehnt setzten die Eppinger dennoch Akzente in der Offensive. Die Belohnung ließ nicht lange auf sich warten: In der 66. Minute pfiff der Schiedsrichter einen Elfmeter, nachdem ein Kirrlacher geschubst hatte. „Das war eine klare Situation“, sagte Pfeiffer. Kevin Haas traf zum 1:1 Ausgleich. Trotz Unterzahl kämpfte unsere Elf und erspielten sich auch in der zweiten Halbzeit einige Chancen. Doch kurz vor dem Abpfiff gelang Kirrlach mit einem Konter das schmeichelhafte 2:1 aus Sicht unseres VfB`s.


VfB Eppingen – ASV Durlach 2:0

In einer packenden Verbandsliga- Begegnung vor 250 Zuschauern gegen einen spielstarken Gegner behielt unser VfB mit 2:0 verdient die Oberhand und konnte sich dadurch in der Tabelle oben festsetzen.

Das Spiel nahm von Beginn an Fahrt auf und Fatih Kara hätte bereits in der 6. Minute nach einem schönen Angriff über Alex Rudenko das 1:0 markieren müssen – vergab aber freistehend vor dem Tor. Durlach hingegen übernahm danach das Mittelfeld und kam ihrerseits immer wieder gefährlich in die Eppinger Strafraumnähe. So ging das Spiel hin und her – die Zuschauer sahen ein schnelles und spannendes Spiel. Nach einem Freistoß, den die Gäste zur Ecke klärten, fiel das 1:0: Florian Kradija stieg am höchsten und traf per Kopf zum 1:0 (29.).

Nach dem Seitenwechsel versuchte Durlach mit ihrer individuellen Klasse das Spiel erneut an sich zu reissen, hier zeigte sich dann aber das kollektive Auftreten unserer Mannschaft –  kämpfen für die Mannschaft, war die Devise unserer Jungs, die sich unermüdlich jedem Zweikampf stellten und auch einige Chancen herausspielen konnten, um die Partie früher zu entscheiden.In der 80. Minute brachte die VfB-Defensive den Ball nicht weg. Drei, vier Mal kamen die Gäste zum Schuss – doch waren der gut parierende Torhüter Kai Sauer da oder ein Bein noch dazwischen. Hinzu kam noch ein Lattenschuss der Durlacher.
Die Zuschauer mussten aber bis in die Nachspielzeit warten, ehe der kurz zuvor eingewechselte Patrick Heckmann mit einem blitzsauberen Konter zum 2:0 alles perfekt machte – und für Erleichterung sorgte.

Vorschau : Sonntag 22.10. 15.00 Uhr FC Kirrlach – VfB Eppingen


Fortuna Heddesheim – VfB Eppingen 2:1

Mit einer richtigen Erklärung hat sich unser Trainer,David Pfeiffer kurz nach dem Spiel ein wenig schwer getan. „Wir fahren mit leeren Händen nach Hause, können es aber nur schwer verstehen“, sagte David wenige Minuten nach der 2:1-Niederlage bei Fortuna Heddesheim. Es war aus seiner Sicht vor allem eine unnötige Pleite. „Wir haben einfach nicht abgerufen, was wir können“, folgerte der 34-Jährige, dessen Team eine große Chance vertan hat, sich in der Verbandsliga noch weiter nach oben zu arbeiten – und zum Führungsduo aufzuschließen.Heddesheim war einfach effektiver als unsere Jungs und gingen mit ihrer ersten Chance in der 10. Minute mit 1:0 in Führung. Unsere Elf blieb allerdings dran und konnte in der 27. Minute durch einen Freistoßtreffer durch Alex Rudenko zum 1:1 ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel agierte unser VfB besser, ließen Heddesheim weniger spielen – und kamen zu Chancen. Die Beste davon vergab Fatih Kara in der 52. Minute im 1:1-Duell gegen den Heddesheimer Torhüter. „Wenn wir das 2:1 machen, wird es ganz schwer für Heddesheim“, sagte Pfeiffer.In der 72. Minute war es wieder der Topstürmer der Gastgeber, der mit dem 2:1 den Endstand herstellte.


VfB Eppingen – VfR Gommersdorf  0:0

Mit einem Unendschieden mussten sich unsere Jungs vergangenen Samstag vor 200 Zuschauern gegen einen aufopferungsvollen Gegner begnügen. Zwar hatte der VfB genug Chancen, doch es gibt nun mal solche Spiele, an denen der Ball nicht rein will. Der VfB nahm von Beginn an das Heft in die Hand und erspielte sich einige hochkarätige Chancen. Gommersdorf verteidigte gut und baute ein regelrechtes Bollwerk auf. Die Gäste spielten mit und kamen ihrerseits zu einigen Chancen, die aber von der Eppinger Defensive entschärft wurden. Es wurde ein Spiel das von der Spannung lebte. Auch nach der Pause das gleiche Bild – Eppingen rannte an und Gommersdorf versuchte zu kontern. Die grösste Chance des Spieles hatte Iulian Gherman in der Nachspielzeit – doch den fälligen Strafstoß parierte der Gommersdorfer Torhüter.“Wir haben unglücklich zwei Punkte liegen lassen“, war das Fazit unseres Trainers David Pfeiffer nach dem Spiel.


Seite 1 von 4912345102030...Last »