Aktuelle News

Leistungteams des VfB Eppingen U15 / U17 / U19 im Pokalfinale!

Am Montag, 01.05.2017 finden die diesjährigen Pokalendspiele des Fußballkreis Sinsheim in Eichtersheim statt!
Der VfB Eppingen steht mit drei Teams im Pokalendspiel! Folgende Spiele stehen auf dem Programm:
11:00 Uhr FC Zuzenhausen : VfB Eppingen U15
13:00 Uhr VfB Eppingen U17 : SG Epfenbach/Eschelbronn/Neidenstein
15:30 Uhr SG Bargen/Neckarbischofsheim/Helmstadt : VfB Eppingen U19
Auf geht´s nach Eichtersheim…! Unterstützt die Nachwuchsteams des VfB!

U19 steht im Halbfinale des Badischen Pokal!

VfB Eppingen U19 : SV Schwetzingen   3:2 (1:1)

Sieg in der Nachspielzeit!

In der 91. Minute erzielte Serkan Fedaker nach einem sehenswerten Angriff über die linke Seite über Jan Peter Rudel, Maurice Lange und Nigoul Numa den Siegtreffer und sicherte dadurch den Einzug in das Halbfinale.
Die letzten beiden Paarungen sind wie folgt:
CFR Pforzheim : VfB Eppingen U19
SV Sandhausen : Astoria Walldorf
In einem spannenden Spiel erzielte der VfB- Nachwuchs nach zweimaliger Führung in der Nachspielzeit den Siegtreffer!
Bestnoten an diesem Tag verdienten sich Jonas Stötzel, Maurice Lange, Valerij Felk und Semih Yurdakul
Die Halbfinalbegegnung findet voraussichtlich am 10.05.2017 um 19:00 Uhr in Pforzheim statt!

Rückblick Generalversammlung 2017

Bei der Generalversammlung vergangenen Donnerstag konnte unser 1. Vorsitzender, Steffen Häffner eine positive Bilanz ziehen. Mit nahezu 400 aktiven Jugendlichen ist der VfB Eppingen für die Zukunft bestens gewappnet.

Die 1. Mannschaft spielt derzeit eine erfolgreiche Saison in der Verbandsliga Nordbaden und auch die 2. Mannschaft steht in der Kreisliga Sinsheim im oberen Tabellendrittel.

Die A1 und B1 – Junioren sind ebenfalls in der Verbandsliga Nordbaden vertreten. Die C1 und die B2 – Junioren bestreiten ihre Spiele in der Landesliga Rhein/Neckar.
Ein ganz besonderer Dank gilt hier den engagierten Trainern, die sich Woche für Woche für unseren Verein einbringen.

Dies wäre allerdings ohne die Vielzahl an Sponsoren, Gönnern, und ehrenamtlichen Helfern nicht möglich, denen wir ebenso ein ganz großes DANKE aussprechen.Danke auch den vielen Eltern, Freunde und Fans des VfB`s. Nicht zu vergessen, unser „Rentner – Team“, die stets für einen hervorragenden Spielbetrieb rund ums Vereinsheim sorgen.

Den Kassenbericht, vorgetragen von Steffen Häffner und den anschliessenden Bericht der Kassenprüfung durch Markus Lahme konnte zu aller Zufriedenheit der Mitglieder verfolgt werden.

Bernhard Reif, 1. Jugendleiter beim VfB Eppingen gab anchliessend Auskunft über die Entwicklung der gesamten Juniorenmannschaften. Auch hier ist der VfB bestens aufgestellt.

Natürlich kam auch unser Alterspräsident Günther Friedrich zu Wort. In seiner unnachamlichen Art ging er auf den Spielbetrieb ein und äusserte sich sehr positiv über die Entwicklung seines VfB`s. Laut Vereinssatzung konnte er nach Prüfung sämtlicher Unterlagen die komplette Vorstandschaft entlasten.

Bei der Mitgliedsversammlung wurde ein richtungsweisender Beschluss gefasst – ab der kommenden Runde wird ein sog. Sportbeitrag an alle aktiven Spieler ab den E – Junioren bis zu den Senioren-Mannschaften erhoben.Claus Ebinger stellte den anwesenden Mitgliedern das neue Konzept vor. Eine Staffelung von 3.- Euro bis 15.- Euro im Monat ist hier vorgesehen und auch notwendig, um den Verein nachhaltig zu generieren. Ehrenamtliche Trainer bleiben hingegen beitragsfrei.Dieser Beschluss wurde von den Mitgliedern bei einer Enthaltung einstimmig befürwortet.

Im Anschluss der Versammlung konnten Steffen Häffner mit unserem 2. Vorsitzenden, Stefan Wild einige Mitglieder für ihre langjährige Treue zum VfB ehren.

Geehrt wurden folgende Mitglieder :

Thomas Spiess( 30 Jahre),Bernd Rothmeier, Wolfgang Zimmermann, Hermann Gärtner (40 Jahre)

Alfred Holz und Hermann Kohler für 50 Jahre Mitgliedschaft

Gerhard Zimmermann und Rolf Petri für 60 Jahre Mitgliedschaft

Auf dem Bild von links nach rechts:

Steffen Häffner, Axel Muth, Bernd Rothmeier, Wolfgang Zimmermann, Hermann Gärtner, Thomas Spiess, Hermann Kohler, Alfred Holz, Rolf Petri, Gerhard Zimmermann, Stefan Wild


Pokalendspiele der A.- B.- und C.- Junioren Saison 2016 / 17

Pokalendspiele der A.- B.- und C.- Junioren Saison 2016/17

Werte Sportkameradinnen, werte Sportkameraden,

die diesjährigen Endspiele um den A.- B.- und C.- Juniorenkreispokal des Fußballkreises Sinsheim finden statt am:

Montag , 01. Mai 2017 ( Maifeiertag ) beim TSV Eichtersheim – Hierbei kommt es zu folgenden Begegnungen:

11:00 Uhr: C.- Junioren FC Zuzenhausen – VfB Eppingen

13:00 Uhr: B.- Junioren VfB Eppingen – SG Epfenbach/Eschelbronn/Neidenstein

15:30 Uhr: A.- Junioren SG Bargen/Neckarbischofsheim/Helmstadt – VfB Eppingen


U14 mit deutlichem Sieg / U19 Glücklich gewonnen / U16 und U17 verlieren und U16 mit einem Punktgewinn!

VfB Bretten : VfB Eppingen U19   1:2 (1:0)

Glücklicher Sieg in der Schlussphase des Spiels nach einer indiskutablen Leistung!

An diesem Samstag fehlte einfach alles was zum Fußballspiel dazu gehört…! Einstellung, Einsatz, Disziplin, Laufbereitschaft, Wille, Engagment und vieles mehr… ohne die Fußballspezifischen Eigenschaften wie Passgenauigkeit, taktisches Verhalten, geordneter Spielaufbau, Pressing, Umschaltspiel zu vergessen…! Dazu ein Gegner, der wusste um was es ging! Drei Punkte gegen den Abstieg! Somit ist der Sommer- Samstagnachmittag schnell erzählt: In der 42. Minute der verdiente Führungstreffer der Heimelf mit Unterstützung der VfB- Abwehr inklusive Torhüter! In der 62. Minute der Ausgleich durch Julian Frick nach einer der wenigen gelungenen Spielaktionen. Nach einem Freistoß, erzielte Maurice Lange per Direktabnahme in der 85. Minute den schmeichelhaften Siegtreffer!

SG Siemens Karlsruhe : VfB Eppingen U17  2:1 (0:1)

Torschütze: 3′ Justin Stripf

SKV Sandhofen : VfB Eppingen U16  1:0 (0:0)

VfB Gartenstadt : VfB Eppingen U15  1:1 (0:0)

Torschütze: 43′ Nicolas Hartl

SG Hilsbach/Weiler/Waldang. : VfB Eppingen U14  1:15 (0:6)

Torschützen: (3′) Johnny Reinsch, (12′, 17′, 33′, 36′, 38′, 40′) Maximilian Wink, (28′, 63′, 69′) Baha Ayhan, (30′, 52′) Mika Weinhold,  (55′, 65′) Leonardo Cremonesi

U19 steht im Viertelfinale des Badischen Pokals!

VfB Eppingen U19 : FC Nöttingen   6:4 n.E. (1:1)

In einer spannenden Partie siegte die U19 des VfB gegen den Oberligisten aus Nöttingen im Elfmeterschießen mit 6:4 Toren.

Spannung bis zum Schlusspfiff wurde den Zuschauern am Mittwoch Abend geboten, als die VfB- Jungs eine klasse Leistung geboten hatten und die Achtelfinalpartie des Badischen Pokals im Elfmeterschießen entscheiden konnten. Einen Klassenunterschied konnte nicht festgestellt werden. Die VfB- Elf war von Beginn an konzentriert und setzte die taktischen Vorgaben sehr gut um, so dass Nöttingen ihr gewohntes Spiel nicht aufziehen konnten. In der 6. Minute erzielten die Gäste jedoch die 0:1 Führung als die VfB- Abwehr einen Moment ungeordnet war. Jetzt waren die VfB- Jungs noch entschlossener in den Zweikämpfen und erspielten sich beste Torchancen, meistens über die Flügelpositionen vorgetragen. Eine dieser guten Spielkombinationen konnte Malik Momfor in der 13. Minute aus kurzer Distanz nach schöner Vorarbeit von Julian Frick zum verdienten Ausgleich abschließen. Jetzt war es ein Spiel auf „Augenhöhe“, wobei sich beide Mannschaften gute Einschußmöglichkeiten erspielten jedoch keine der Mannschaften weiter erfolgreich war. Nach der Pause wurde wiederum mit hohem Tempo, leidenschaftlichen Zweikämpfen und vielen Torraumszenen beider Mannschaften eine äußerst unterhaltsame Partie geboten. In der 48. Minute erzielten die Gäste erneut die Führung. In der 52. Minute erzielte Julian Frick nach einer feinen Einzelleistung den Ausgleich zum 2:2! Jetzt war es ein offener Schlagabtausch, wobei sich beide Mannschaften nichts schenkten! Von nun an war es ein echter Pokalfight, mit Kampf, Einsatz, Spielwitz und Torchancen auf beiden Seiten… jedes Team hatte die Möglichkeit in der regulären Spielzeit das Spiel für sich zu entscheiden! Nach 90 Minuten war Schluß und es ging in die Verlängerung! Auch hier wollten beide Mannschaften die Entscheidung und hatten ihre Möglichkeiten das Spiel zu entscheiden. Als auch hier Schluss war, musste die Partie im Elfmeterschießen entschieden werden.
Torhüter Ben Kuntz parierte den ersten Schuß, Jonas Stötzel zum 3:2, 3:3 Nöttingen, Julian Frick zum 4:3, 4:4 Nöttingen, Yannik Lieberherr zum 5:4, Nöttingen verschießt, Malik Momfor erzielt die Entscheidung zum 6:4 Sieg!
Großer Jubel nach einem spannenden Spiel mit zahlreichen Höhenpunkten des VfB- Nachwuchs! Und wieder stellt sich die Frage! „Was wäre wenn…!“ Glückwunsch zum Einzug in das Viertelfinale an das ganze Team inklusive Funktionsteam!

Ali Brim Inhaber der DfB – Trainer A- Lizenz

Herzlichen Glückwunsch an unseren Nachwuchstrainer Ali Brim, der sich ab jetzt stolzer Inhaber der DFB Trainer A-Lizenz nennen darf. Der VfB freut sich, solch einen kompetenten Nachwuchstrainer in seinen Reihen zu wissen. Gratulation und weiterhin viel Erfolg beim VfB Eppingen.


Auftritt der Nachwuchsleistungsteams im Badischen Verbandspokal!

SG Gommersdorf/Krautheim : VFB Eppingen U19 1:3 (0:0)

Glanzloser Sieg auf schwer bespielbarem Boden!

Torschützen: 0:1 / 50. Min. Jonas Stötzel (FE), 0:2 / 87. Min. Semih Yurdakul (FE), 1:2 / 89. Min. , 1:3 / 90. Min. Malik Momfor

 

SpVgg Neckarelz : VFB Eppingen U17 2:1 (1:0)

Torschützen: 1:0 / 24. Min., 1:1 / 58. Min. Tom Marmein, 2:1 / 77. Min.

 

VfB Eppingen U15 – 1. CfR Pforzheim 1:2 (1:0)

1:0 Johnny Reinsch 12`

1:1 67`

1:2 70`+1

Lange Zeit roch es nach einer Überraschung im Spiel gegen den Tabellenführer der Verbandsliga. Jedoch drehten die Pforzheimer in den letzten vier Minuten das Spiel zu ihren Gunsten. Der VfB begann defensiv und überließ den Gästen das Spiel. Jedoch tat sich der Gegner mit den Platzverhältnissen schwer und Eppingen konnte immer wieder durch Konter gefährlich werden. Einer dieser Gegenstöße vollendetet Johnny Reinsch zum 1:0 für Eppingen. Mit zunehmender Spieldauer wurde Pforzheim immer nervöser und unzufriedener. Das nutze Eppingen und man hielt bis in die Schlussphase den Laden dicht. Als die Sensation schon in der Luft lag, packte Pforzheim die Brechstange aus. Alle großen Spieler wurden nach vorne geschickt und die Bälle hoch und weit nach vorne geschlagen. Und etwas glücklich aber nicht unverdient gelang den Gästen nach einer Kopfballverlängerung an den Pfosten der Ausgleich per Nachschuss. Geschockt vom Ausgleich, musste man in der Nachspielzeit das 1:2 hinnehmen. Als ein Gästespieler aus 20 Metern einfach mal abzog und der Ball im rechten Torwinkel einschlug.

Fazit:

Gegen den Tabellenführer der Verbandsliga hat jeder Spieler alles gegeben. Leider wurde der große Einsatz nicht belohnt. Nun geht es in der Landesliga gegen Sinsheim weiter, wo man nach langer Durststrecke endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis einfahren sollte.


U17 belegt den dritten Platz bei den Süddeutschen Futsal-Meisterschaften!

Bei dem gut besetzten Turnier der besten 6 Vereine die sich für die Süddeutsche Meisterschaft qualifiziert hatten, belegte unsere U17 einen hervorragenden dritten Platz und siegte im Spiel um Platz drei, gegen den amtierenden Futsalmeister des Vorjahres FC Radolfzell!

Schon zu Beginn ein Paukenschlag, wie unsere Jungs im ersten Spiel, den späteren Turniersieger SC Fürstenfeldbruck mit 3:1 Toren demontierten und mit dem ersten Highlight des frühen Vormittags die Halle zum beben brachten…! Taktisch gut eingestellt, Mental gut vorbereitet, 100% diszipliniert, jeder kannte seine Aufgabe, jeder war für den anderen da…, Tempofussball, herrliche Tore und jede Menge Torraumszenen… alles was das Fußballherz begehrt spielte sich in der Sporthalle in Nördlingen ab, direkt neben dem Stadion, benannt nach unserem „Bomber der Nation“ Gerd Müller!

Überragende Fans unter dem „Einpeitscher“ Norbert Zimmermann unterstützten lautstark die junge VfB- Truppe, die mit einer großartigen Leistung über das gesamte Turnier nur einen Wimpernschlag am Finale vorbei schrammte…!

Vielen Dank an dieser Stelle, für die vielen mitgereisten Anhänger, Eltern, Funktionären und allen die so großartig das Team unterstützt haben!

Ein besonderes Lob geht an das Trainerteam, Christian Klein und Patrick Sulzer mit ihrem Funktionsteam, welches unsere Mannschaft top vorbereitet hatten und maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt waren!

Unsere VfB-Jungs haben weit über die Grenzen hinaus, Werbung für den Jugendfußball betrieben und den VfB Eppingen nicht nur, aus der Historie als „HSV- Bezwinger“ vor vielen Jahren, wieder in die Schlagzeilen gebracht!

Harald Wilkening
JKO VfB Eppingen


U17-Junioren badischer Hallen-Futsal-Meister 2017

In einem packenden Finale besiegten unsere Jungs den FC Astoria Walldorf mit 2:0 nach Verlängerung. Der Sieg ebnet unserem Team den Weg zu den Süddeutschen Hallenmeisterschaften, wo man sich nochmals von seiner besten Seite zeigen möchte, so die erfolgreichen Trainer Christian Klein und Patrick Sulzer.

Nur einen Tag später belegten unsere U19-Junioren den 3. Platz bei den badischen Hallenmeisterschaften. In einem starken Turnier musste sich das Team von Harald Wilkening nur im Halbfinale dem sehr starken und späteren Turniergewinner 1. CfR Pforzheim geschlagen geben.

Durch diese Erfolge wurde einmal mehr belegt, dass die Juniorenarbeit und Eppingen groß geschrieben wird und wir im Amateurbereich ein Aushängeschild zwischen Karlsruhe und Heilbronn sind.

Die diesjährigen badischen Hallenmeisterschaften den U17 und U19-Junioren fanden in Eppingen statt.

Unser Orga-Team um Oliver Düll, Claus Ebinger und Michael Ntaifas sowie unsere Jugendleitung leisteten hervorragende Arbeit. Über 60 Ehrenamtliche Helfer engagierten sich die beiden Tage und machten diese Hallenmeisterschaften zu einem vollen Erfolg!

B-Junioren VfB Eppingen2017


Saisonvorbereitung zur Rückrunde hat begonnen

Seit Ende Januar befindet sich unsere 1. Mannschaft nun in der Vorbereitungsphase zur Rückrunde der Verbandsliga Nordbaden. Unser Trainer, Michael Streichsbier konnte alle Mann wohlbehalten zum Trainingsauftakt begrüßen, um das Saisonziel Klassenerhalt anzugehen. Mit dem 8. Tabellenplatz und 22 Punkten muss uns nicht Angst und Bange werden – dennoch muss in jedem Spiel in der Rückrunde die Mannschaft 100 % geben, denn kein Gegner wird etwas zu verschenken haben und unseren Jungs alles abverlangen. Bereits vergangenen Samstag stand das erste Testspiel auf dem Programm, das gegen den FC Heidelsheim mit 1: 2 verloren ging ( unser Torschütze war Kevin Haas).Am Mittwoch ist TSV Güglingen zu Gast in Eppingen

Die weiteren Vorbereitunsspiele im Überblick:

11.02. 14 Uhr VfB – VfL Brackenheim / 15.02. 19 Uhr VfB – SV Heilbronn / 18.02. 14.30 Uhr VfB – SGV Freiberg und am 25.02. 14 Uhr VfB – TSV Öhringen


David Pfeiffer wird ab 1.7.2017 neuer Trainer beim VfB Eppingen

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass David Pfeiffer ab dem 1.7.2017 neuer Trainer beim VfB Eppingen wird.

David Pfeiffer ist 34 Jahre alt, besitzt die DFB A-Lizenz und ist aktuell Trainer beim Landesligisten VfL Brackenheim.

„Mit David bekommen wir einen top ausgebildeten Trainer, der in seinem jungen Alter schon große Erfahrungen im Trainergeschäft besitzt. Wir sind sehr überzeugt von ihm und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, so der VfB-Vorstand Stefan Wild.

David Pfeiffer ist seit 2009 Spielertrainer beim VfL Brackenheim und hat in dieser Zeit viele Erfolge mit seinem Verein feiern können.

Der studierte Sportwissenschaftler betreibt momentan ein Fitness- und Gesundheitszentrum in Brackenheim.

„In dieser Zeit hat er immer junge Spieler aus der Jugend in die 1. Mannschaft integriert, was sich mit unserer Philosophie komplett deckt. Ferner hat er ein gutes Netzwerk in unserer Region, das für Neuverpflichtungen immens wichtig ist“, so unser sportlicher Leiter Oliver Späth.

Mit sportlichem Gruß
VfB Eppingen – Vorstand –


VfB Eppingen und Michael Streichsbier führen die bestehende Zusammenarbeit nicht über den Sommer hinaus fort

In einem ehrlichen und offenen Gespräch über die weitere konzeptionelle Ausrichtung des Vereins, kamen sowohl Michael Streichsbier, als auch die Verantwortlichen Gremien des VfB Eppingen zur gemeinsamen Entscheidung, die Zusammenarbeit nicht über den Sommer hinaus fortführen zu wollen.

Die bislang positive Saisonentwicklung des Aufsteigers (8. Tabellenplatz) möchte man in keinster Weise gefährden und den eingeschlagenen Weg mit vollem Elan und Arbeitseifer bis zum Saisonende gemeinsam gehen.

In der Vorbereitung wird der Trainer wie bisher gewohnt die Mannschaft sowohl physisch, als auch taktisch auf die Anforderungen der restlich verbleibenden Spiele vorbereiten, um die Mission „Klassenerhalt“ zu erreichen.

 

 

Mit sportlichem Gruß

VfB Eppingen – Vorstand –


KSC-Talentsichtungstag beim VfB Eppingen am 05.05.2017

Liebe Kinder und Jugendliche,

die Jugendarbeit des Karlsruher SC gehört seit langem zum besten Nachwuchskonzept im süddeutschen Raum.

Alle Nachwuchsteams spielen in den höchsten Ligen ihres Jahrgangs. Seit einigen Jahren hat sich der KSC mit Partnervereinen zusammengeschlossen, damit möglichst viele Jugendspieler aus der Region die Möglichkeit haben, ihr Talent auf hohem Niveau unter Beweis zu stellen. Darüber hinaus arbeiten die Partnervereine eng mit dem Karlsruher SC zusammen und führen regelmäßige Events und Aktionen mit dem badischen Vorzeigeverein durch. Aber auch die Trainer der Partnervereine werden durch regelmäßige Lehrgänge unterrichtet und geschult, um die Jugendspieler in Ihren Vereinen weiterhin auf hohem Niveau zu fördern.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit veranstalten die Vereine 1.SV Mörsch, VFB Eppingen, TuS Mingolsheim, TSV Reichenbach, FC Phönix Bellheim und SV Sinzheim zwischen Mai und April Talentsichtungstage auf Ihrem Vereinsgelände. Nach Jahrgängen getrennt dürfen die Juniorenspieler der Jahrgänge 2003-2009 zeigen, was sie am Ball können. Besonders auffällige Spieler erhalten eine Einladung zu einem Probetraining beim Karlsruher SC, um sich dort mit den Spielern des KSC-Talentteams zu messen. Regelmäßig schaffen es Kids aus der Region immer wieder über diese Sichtungen zum KSC.

Wollt ihr auch die Chance haben, einmal für das KSC-Talentteam aufzulaufen und im vom DFB ausgezeichneten 3 Sterne-Nachwuchsleistungszentrum zu trainieren, dann meldet euch jetzt an!

Die Anmeldung erfolgt hier auf der Webseite des Talentteams. Dort findet ihr auch die genauen Termine der Sichtungstage im Wildpark und bei den Partnervereinen.

2017050_ksc_sichtungstag


Benefiz-Fussballspiel am 15.07.2017 (1. FC Köln – All Star Team FV Lauda/TV Hardheim)

Am 15.07.2017 findet ein Benefiz-Fussballspiel zwischen dem 1. FC Köln und dem All Star Team FV Lauda/TV Hardheim statt (siehe Flyer).

20170715_benefiz_spiel


VfB Eppingen – FV Lauda  3:1

Das erwartet schwere Spiel war es vergangenen Samstag gegen einen abstiegsgefährdeten Gegner aus Lauda.In der ersten Halbzeit merkte man beiden Mannschaften an, das sie bedacht waren, in der Defensive keine Fehler zu machen – das Resultat war eine erste Halbzeit ohne grosse Torchancen. Die einzigste Chance der Gäste reichte in der 31. Minute zur 0:1 Pausenführung. Nach der Pause ein ganz anderes Bild – unser VfB kam viel entschlossener aus der Kabine. Iulian Gherman war es, der in der 54. Minute einen fälligen Foulelfmeter zum 1:1 Ausgleich verwandelte. Kurz darauf war es der starke Soner Bostan, der in der 60. Minute das Spiel drehte und das wichtige 2:1 schoß. Nach einem Pass von Iulian Gherman lupft Kevin Haas in der 73. Minute den Ball über Laudas Torwart hinweg zum 3:1 ins Tor. Lauda hatte kurz darauf mit einem Elfmeter die Chance, ins Spiel zurückzufinden, doch den Schuss parierte unser Keeper Kai Sauer. So blieb es bis zum Schluss bei einem hochverdienten Sieg, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Vorschau : Samstag, 29.04. 16 Uhr TSV Am. Viernheim – VfB Eppingen


VfB Eppingen – FC Germ. Friedrichstal 1:1

Bei bestem Fussballwetter trennten sich unsere Jungs vergangenen Samstag leistungsgerecht gegen den Tabellenfünften Germania Friedrichstal mit 1:1.

Beide Mannschaften begannen verhalten und das Geschehen spielte sich nur im Mittelfeld ab. Mit der einzigsten Chance in der ersten Halbzeit ging der Oberliga- Absteiger aus Friedrichstal in der 23. Minute mit 0:1 in Führung. Zwei bis drei eher mässige Torchancen konnte der VfB bis dato verbuchen. Alex Rudenko gelang mit einem direktverwandelten Eckball der vom Gegner noch leicht abgefälscht war, der Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel kam etwas mehr Leben ins Spiel. In der 48. Minute schoss Iulian Gherman einen Freistoß von der Strafraumgrenze nur knapp am linken Pfosten vorbei, kurz danach war es Alex Rudenko, der einen weiteren Freistoß aus 25 Metern ebenfalls links am Tor vorbei zirkelte (52.).

In der restlichen Spielzeit scheiterten zweimal Kevin Haas und dreimal Christian Schweinfurth (Lattentreffer, Torhüter klärt Schuss aus kurzer Distanz, Kopfball über das Tor) mit ihren Abschlüssen am VfB-Siegtreffer. In der 90. Minute war es Keeper Kai Sauer, der nach einem Konter der Friedrichstaler den Punkt für Eppingen festhielt.


TSV Reichenbach – VfB Eppingen 0:2

Nach 90 Minuten setzte sich der VfB beim Vorletzten mit 2:0 durch und hat nun zehn Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang. Für den Saisonendspurt und die letzten neun Partien ist das nicht die schlechteste Voraussetzung. In einem schwachen, stets umkämpften Spiel erarbeiteten sich beide Mannschaften in der ersten Spielhälfte wenige Tormöglichkeiten. Die einzige nennenswerte VfB-Chance hatte Kevin Haas, als er Mitte der ersten Hälfte einen Rückpass des Gegners ergattern konnte und den Reichenbacher Torwart umkurvte. Aus spitzem Winkel konnte er den Ball allerdings nicht ins Tor befördern. Die Eppinger Abwehr stand sehr stabil und konnte die Angriffbemühungen des TSV immer wieder vereiteln. Besser machte es Haas dann in Minute 55: Nach Vorarbeit von Pascal Münzer schaffte es der VfB-Goalgetter den Ball am Torwart vorbeizulegen und souverän ins Tor zu befördern.

Danach versuchte Reichenbach alles, um den Ausgleich zu erzielen. Doch der VfB sorgte mit dem 2:0 für klare Verhältnisse. In der 75. Minute setzte sich Alexander Rudenko über die rechte Seite durch und flankte auf den stark spielenden Kapitän Christian Schweinfurth, der den Ball mit dem Kopf im Netz versenkte. „Ein Kompliment an die Mannschaft, denn es war nicht einfach, auf diesem holprigen Platz Fußball zu spielen“, sagte Eppingens sportlicher Leiter Oliver Späth nach dem Spiel.


Seite 1 von 4512345102030...Last »