Aktuelle News

Spielberichte der Nachwuchsleistungsteams!

FC Friedrichstal : VFB Eppingen U19 3:3 (2:0)

Mit Moral und Kampfgeist drehten die VfB- Jungs einen Rückstand zur Pause von 2:0 Toren und erzielten in der 90. Minute den vielumjubelten und verdienten Ausgleich aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte! Von Beginn an war das Spiel beider Tabellennachbarn geprägt von vielen Zweikämpfen, Fouls und Spielunterbrechungen so dass kein flüssiger Spielfluß zu sehen war! Die Heimelf zeigte sich in ihren Zweikämpfen entschlossener und agressiver und konnte sich dadurch leichte Spielvorteile erarbeiten. So war es dann in der 22. und 23. Minute als Friedrichstal mit einem Doppelschlag die Führung und kurz danach das 2:0 erzielte. Kollektiver Tiefschlaf in der VfB- Elf! Leichtfertige Ballverluste im Mittelfeld und auf den Außenbahnen, keine Zweikämpfe gewonnen, und die gegnerischen Stürmer freistehend vor dem Tor …! Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Nach der Pause ein irres und rassiges Spiel beider Mannschaften! 4 Tore, zwei Zeitstrafen, Tempo, Hektik und Ausgleich mit der letzten Spielaktion…! Die VfB- Jungs sind aus der Kabine gekommen und wollten die schwache erste Hälfte vergessen lassen! So legten Sie auch los! Höher den Gegner attakiert, die Zweikämpfe entschlossener bestritten und gewonnen, zielstrebig nach vorne gespielt und Druck auf den Gegner ausgeübt…! Folgerichtig war dann in der 50. Minute der Anschlusstreffer durch Malik Momfor. Der gleiche Spieler erzielte in der 52. Minute nach einem Freistoß per Kopfball den verdienten und umjubelten Ausgleich zum 2:2 Als der VfB- Nachwuchs durch eine fünf Minuten Zeitstrafe wegen „Meckerns“ in Unterzahl war, erzielte die Heimelf in der 60. Minute den 3:2 Führungstreffer. Jetzt spielte das VfB- Team volles Risiko und wurde belohnt! Zuvor konnte sich der Gästeschlussmann auszeichnen, als er einen herrlichen Schlenzer von Ibrahim Dogru aus dem Winkel fischte. In der 90. Minute setzte sich Jonas Stötzel (Briegel) in unnachahmlicher Manier am rechten Flügel durch und bediente mustergültig seinen Abwehrchef Felk Valerij der nur noch einschieben musste! Der Jubel über den Ausgleich in letzter Spielminute war riesengroß und die Mannschaft zeigte wieder einmal, zu was sie im Stande ist!

Am kommenden Wochenende ist Pokal und die U19 spiel in Krautheim.

 

SV Sandhausen : VFB Eppingen U17 2:1 (1:1)

Kein Spielbericht vorhanden…

 

VFL Neckarau : VfB Eppingen U16 2:0 (1:0)

Bittere Niederlage für den VfB- Nachwuchs der erneut erkennen musste, dass Kleinigkeiten im Fußball entscheiden können! So auch an diesem Nachmittag in Neckarau. Taktisch diszipliniert begann die Gästeelf und die Heimmannschaft konnte sich dadurch nicht entscheidend in Szene setzen. Mitte der ersten Hälfte übernahmen die Gäste immer mehr die Initiative und erspielten sich mehrere Torchanchen die jedoch zum Teil kläglich vergeben wurden! Als alle mit dem Pausenpfiff rechneten wurden die VfB- Jungs auf dem gegnerischen Platz ausgekontert, begünstigt durch einen schlecht ausgeführten Freistoß und einen katastrophalen Stellungsfehler in der Hintermannschaft! Zum Beginn der zweiten Hälfte sollte der Gegner früh im Spielaufbau gestört werden, die Zweikämpfe gewonnen werden und die sich bietenden Torchancen konsequenter und entschlossener genutzt werden. Es waren gerade 4 Minuten in der zweiten Hälfte gespielt als Neckarau das 2:0 erzielte, wiederum begünstigt durch einen Fehlpass im Spielaufbau! Jetzt war es äußerst schwierig wieder zurück in das Spiel zu kommen, da sich Neckarau tief in ihre eigene Hälfte zurück zog und auf Konter spielte…! Zum Ende des Spiels hatte Neckarau noch Chancen das Ergebnis zu erhöhen wie auch der VfB den möglichen Anschlusstreffer zu erzielen! Jedoch waren zu viele VfB- Spieler in Punkto, Zweikampfverhalten, Laufbereitschaft und Einsatz am heutigen Tage, nicht in der Lage dem Landesliganiveau zu entsprechen.

Fazit: Ohne die entsprechende Einstellung jedes einzelnen Spieler zur Mannschaft und dem Verein, wird es schwierig in den kommenden Spielen die gewünschten Ergebnisse zu erzielen!

 

VFL Neckarau : VfB Eppingen U15 3:0 (1:0)

Die U15 des VfB machte in Neckarau ein gutes Spiel. Trotzdem musste man die Heimreise ohne Punkte antreten. Gegen den Tabellenzweiten aus Mannheim war man lange Zeit auf Augenhöhe, bis wieder ein Fehler in der Defensive zum 1:0 führte. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel drängte der VfB auf den Ausgleich. Jedoch waren es zwei unglückliche Entscheidungen des Schiedsrichters, die das Spiel zu Gunsten der Hausherren entschieden. Trotz des Rückstandes kämpfte die Mannschaft weiter und gestaltete die Partie ausgeglichen. Eine Mannschaftsleistung, auf der man aufbauen kann, lässt auf bessere Ergebnisse in der Zukunft hoffen.


U17 belegt den dritten Platz bei den Süddeutschen Futsal-Meisterschaften!

Bei dem gut besetzten Turnier der besten 6 Vereine die sich für die Süddeutsche Meisterschaft qualifiziert hatten, belegte unsere U17 einen hervorragenden dritten Platz und siegte im Spiel um Platz drei, gegen den amtierenden Futsalmeister des Vorjahres FC Radolfzell!

Schon zu Beginn ein Paukenschlag, wie unsere Jungs im ersten Spiel, den späteren Turniersieger SC Fürstenfeldbruck mit 3:1 Toren demontierten und mit dem ersten Highlight des frühen Vormittags die Halle zum beben brachten…! Taktisch gut eingestellt, Mental gut vorbereitet, 100% diszipliniert, jeder kannte seine Aufgabe, jeder war für den anderen da…, Tempofussball, herrliche Tore und jede Menge Torraumszenen… alles was das Fußballherz begehrt spielte sich in der Sporthalle in Nördlingen ab, direkt neben dem Stadion, benannt nach unserem „Bomber der Nation“ Gerd Müller!

Überragende Fans unter dem „Einpeitscher“ Norbert Zimmermann unterstützten lautstark die junge VfB- Truppe, die mit einer großartigen Leistung über das gesamte Turnier nur einen Wimpernschlag am Finale vorbei schrammte…!

Vielen Dank an dieser Stelle, für die vielen mitgereisten Anhänger, Eltern, Funktionären und allen die so großartig das Team unterstützt haben!

Ein besonderes Lob geht an das Trainerteam, Christian Klein und Patrick Sulzer mit ihrem Funktionsteam, welches unsere Mannschaft top vorbereitet hatten und maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt waren!

Unsere VfB-Jungs haben weit über die Grenzen hinaus, Werbung für den Jugendfußball betrieben und den VfB Eppingen nicht nur, aus der Historie als „HSV- Bezwinger“ vor vielen Jahren, wieder in die Schlagzeilen gebracht!

Harald Wilkening
JKO VfB Eppingen


U17-Junioren badischer Hallen-Futsal-Meister 2017

In einem packenden Finale besiegten unsere Jungs den FC Astoria Walldorf mit 2:0 nach Verlängerung. Der Sieg ebnet unserem Team den Weg zu den Süddeutschen Hallenmeisterschaften, wo man sich nochmals von seiner besten Seite zeigen möchte, so die erfolgreichen Trainer Christian Klein und Patrick Sulzer.

Nur einen Tag später belegten unsere U19-Junioren den 3. Platz bei den badischen Hallenmeisterschaften. In einem starken Turnier musste sich das Team von Harald Wilkening nur im Halbfinale dem sehr starken und späteren Turniergewinner 1. CfR Pforzheim geschlagen geben.

Durch diese Erfolge wurde einmal mehr belegt, dass die Juniorenarbeit und Eppingen groß geschrieben wird und wir im Amateurbereich ein Aushängeschild zwischen Karlsruhe und Heilbronn sind.

Die diesjährigen badischen Hallenmeisterschaften den U17 und U19-Junioren fanden in Eppingen statt.

Unser Orga-Team um Oliver Düll, Claus Ebinger und Michael Ntaifas sowie unsere Jugendleitung leisteten hervorragende Arbeit. Über 60 Ehrenamtliche Helfer engagierten sich die beiden Tage und machten diese Hallenmeisterschaften zu einem vollen Erfolg!

B-Junioren VfB Eppingen2017


Saisonvorbereitung zur Rückrunde hat begonnen

Seit Ende Januar befindet sich unsere 1. Mannschaft nun in der Vorbereitungsphase zur Rückrunde der Verbandsliga Nordbaden. Unser Trainer, Michael Streichsbier konnte alle Mann wohlbehalten zum Trainingsauftakt begrüßen, um das Saisonziel Klassenerhalt anzugehen. Mit dem 8. Tabellenplatz und 22 Punkten muss uns nicht Angst und Bange werden – dennoch muss in jedem Spiel in der Rückrunde die Mannschaft 100 % geben, denn kein Gegner wird etwas zu verschenken haben und unseren Jungs alles abverlangen. Bereits vergangenen Samstag stand das erste Testspiel auf dem Programm, das gegen den FC Heidelsheim mit 1: 2 verloren ging ( unser Torschütze war Kevin Haas).Am Mittwoch ist TSV Güglingen zu Gast in Eppingen

Die weiteren Vorbereitunsspiele im Überblick:

11.02. 14 Uhr VfB – VfL Brackenheim / 15.02. 19 Uhr VfB – SV Heilbronn / 18.02. 14.30 Uhr VfB – SGV Freiberg und am 25.02. 14 Uhr VfB – TSV Öhringen


David Pfeiffer wird ab 1.7.2017 neuer Trainer beim VfB Eppingen

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass David Pfeiffer ab dem 1.7.2017 neuer Trainer beim VfB Eppingen wird.

David Pfeiffer ist 34 Jahre alt, besitzt die DFB A-Lizenz und ist aktuell Trainer beim Landesligisten VfL Brackenheim.

„Mit David bekommen wir einen top ausgebildeten Trainer, der in seinem jungen Alter schon große Erfahrungen im Trainergeschäft besitzt. Wir sind sehr überzeugt von ihm und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, so der VfB-Vorstand Stefan Wild.

David Pfeiffer ist seit 2009 Spielertrainer beim VfL Brackenheim und hat in dieser Zeit viele Erfolge mit seinem Verein feiern können.

Der studierte Sportwissenschaftler betreibt momentan ein Fitness- und Gesundheitszentrum in Brackenheim.

„In dieser Zeit hat er immer junge Spieler aus der Jugend in die 1. Mannschaft integriert, was sich mit unserer Philosophie komplett deckt. Ferner hat er ein gutes Netzwerk in unserer Region, das für Neuverpflichtungen immens wichtig ist“, so unser sportlicher Leiter Oliver Späth.

Mit sportlichem Gruß
VfB Eppingen – Vorstand –


VfB Eppingen und Michael Streichsbier führen die bestehende Zusammenarbeit nicht über den Sommer hinaus fort

In einem ehrlichen und offenen Gespräch über die weitere konzeptionelle Ausrichtung des Vereins, kamen sowohl Michael Streichsbier, als auch die Verantwortlichen Gremien des VfB Eppingen zur gemeinsamen Entscheidung, die Zusammenarbeit nicht über den Sommer hinaus fortführen zu wollen.

Die bislang positive Saisonentwicklung des Aufsteigers (8. Tabellenplatz) möchte man in keinster Weise gefährden und den eingeschlagenen Weg mit vollem Elan und Arbeitseifer bis zum Saisonende gemeinsam gehen.

In der Vorbereitung wird der Trainer wie bisher gewohnt die Mannschaft sowohl physisch, als auch taktisch auf die Anforderungen der restlich verbleibenden Spiele vorbereiten, um die Mission „Klassenerhalt“ zu erreichen.

 

 

Mit sportlichem Gruß

VfB Eppingen – Vorstand –


KSC-Talentsichtungstag beim VfB Eppingen am 05.05.2017

Liebe Kinder und Jugendliche,

die Jugendarbeit des Karlsruher SC gehört seit langem zum besten Nachwuchskonzept im süddeutschen Raum.

Alle Nachwuchsteams spielen in den höchsten Ligen ihres Jahrgangs. Seit einigen Jahren hat sich der KSC mit Partnervereinen zusammengeschlossen, damit möglichst viele Jugendspieler aus der Region die Möglichkeit haben, ihr Talent auf hohem Niveau unter Beweis zu stellen. Darüber hinaus arbeiten die Partnervereine eng mit dem Karlsruher SC zusammen und führen regelmäßige Events und Aktionen mit dem badischen Vorzeigeverein durch. Aber auch die Trainer der Partnervereine werden durch regelmäßige Lehrgänge unterrichtet und geschult, um die Jugendspieler in Ihren Vereinen weiterhin auf hohem Niveau zu fördern.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit veranstalten die Vereine 1.SV Mörsch, VFB Eppingen, TuS Mingolsheim, TSV Reichenbach, FC Phönix Bellheim und SV Sinzheim zwischen Mai und April Talentsichtungstage auf Ihrem Vereinsgelände. Nach Jahrgängen getrennt dürfen die Juniorenspieler der Jahrgänge 2003-2009 zeigen, was sie am Ball können. Besonders auffällige Spieler erhalten eine Einladung zu einem Probetraining beim Karlsruher SC, um sich dort mit den Spielern des KSC-Talentteams zu messen. Regelmäßig schaffen es Kids aus der Region immer wieder über diese Sichtungen zum KSC.

Wollt ihr auch die Chance haben, einmal für das KSC-Talentteam aufzulaufen und im vom DFB ausgezeichneten 3 Sterne-Nachwuchsleistungszentrum zu trainieren, dann meldet euch jetzt an!

Die Anmeldung erfolgt hier auf der Webseite des Talentteams. Dort findet ihr auch die genauen Termine der Sichtungstage im Wildpark und bei den Partnervereinen.

2017050_ksc_sichtungstag


Benefiz-Fussballspiel am 15.07.2017 (1. FC Köln – All Star Team FV Lauda/TV Hardheim)

Am 15.07.2017 findet ein Benefiz-Fussballspiel zwischen dem 1. FC Köln und dem All Star Team FV Lauda/TV Hardheim statt (siehe Flyer).

20170715_benefiz_spiel


Nachwuchsleistungsteams wenig erfolgreich!

VFB Eppingen U19 – FC Astoria Walldorf 2:6 (1:2)

Eine deutliche Niederlage für den VfB- Nachwuchs wenn gleich, ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen. Schonungslos wurden die Fehler und Schwächen der Heimelf von den Gästen ausgenutzt! Immer zum richtigen Zeitpunkt, gerade dann, wenn sich die Heimelf stabilisiert hatte schlugen die Gäste zu. Das 0:1 bereits nach zwei Minuten als die Heimelf nach einem Torwartabstoß direkt einen Konter der schnellen Gästestürmer vorbereitete und somit der Matchplan verworfen war! Nach kurzer Zeit erholten sich die VfB- Jungs von dem Schock und spielten mutig aus einer kompakten Defensive. Folgerichtig war der Ausgleich in der 31. Minute durch das Strafstoßtor von Jonas Stötzel nach einem Foul an Malik Momfor. Die Freude darüber dauerte nur kurz denn in der 36. Minute erzielte Walldorf nach einem unnötigen Freistoß die 1:2 Halbzeitführung. In der 46. Minute erzielte Wallldorf das 1:3 unter kräftiger Mithilfe der VfB- Abwehr. In der 62. Minute erzielte Semih Yurdakul nach einem Freistoß den 2:3 Anschlusstreffer. Wer jetzt dachte, dass war die Wende im Spiel, konnte sich genau vier Minuten freuen, dann schlugen die Gäste zum 2:4 wieder zu! Walldorf erhöhte in der 83. und 90. Minute zum 2:6 Endstand!

Fazit: Eine Heimelf die in vielen Belangen unterlegen war und sich gewaltig steigern muss, um nicht im „Niemandsland“ der Tabelle zu verschwinden…!

 

VFB Eppingen U16 – FC Astoria Walldorf 0:3 (0:1)

Eine ordentliche Vorstellung der U16 gegen einen Tabellenführer, der lange keine Mittel und Lösungen gegen das Spiel der Heimelf hatte! Die erste Torchance hatten die VfB- Jungs, als Nick Steinert nur die Latte traf! Die verunsicherten Gäste wechselten bereits frühzeitig, da sie keinen Zugriff zum Spiel hatten und die Heimelf sehr diszipliniert und geordnet spielte. Die Abwehrkette leistete gute Arbeit und im Mittelfeld wurden die Räume verdichtet, so dass es kaum nennenswerte Torchancen der Gäste gab. Völlig überraschend dann der Führungstreffer der Gäste in der 21. Minute! In der zweiten Hälfte hatten die VfB-Jungs ihre Möglichkeiten zum Ausgleich waren jedoch zu unentschlossen und nicht konsequent genug oder es fehlte die Durchschlagskraft! In der 63. und 76. Minute erzielten die Gäste den Endstand zum 0:3!

Fazit: Die bisher gezeigten guten Leistungen, gilt es im Training und den Spielen fort zu setzen um das gemeinsame Ziel zu erreichen!

 

VfB Eppingen U15 – FC Astoria Walldorf 2 1:4 (0:1)

Die U15 des VfB begann konzentriert. Man machte die Räume eng, somit konnte der Gegner nicht sein gewohntes Spiel aufziehen. Trotzdem fiel aus dem Nichts heraus in der 15. Minute das 0:1, als nach einem technischen Fehler des eppinger Innenverteidigers der gegnerische Stürmer frei zum Torschuss kam. Man kämpfte unermüdlich weiter und nahm so das knappe Ergebnis mit in die Pause.

Das gleiche Bild in der 2. Hälfte. Eppingen war bemüht dagegen zu halten. Jedoch wurde der der erste Fehler sofort mit einem Gegentor bestraft. So war die Partie in der 36. Spielminute praktisch entschieden. Wieder war es ein Abspielfehler der Heimelf, der in der 54. Minute das 0:3 einleitete. Eppingen wurde nun mutiger, man wollte unbedingt den Ehrentreffer erzielen. Dieser gelang dann Baris Öztürk mit einem Flachschuss ins linke Eck. Nun konnte man die Partie offener gestalten. Eppingen drängte auf den Anschlusstreffer. Den Schlusspunkt setzten jedoch die Gäste. Nach einer Ecke erzielte Walldorf das 1:4 per Kopfball.

Fazit: Eine gute Mannschaftsleistung wurde, wie auch schon eine Woche zuvor in Schwetzingen, durch unnötige individuelle Fehler zu nichte gemacht. Um die nächsten Partien gegen Neckarau und Pforzheim erfolgreich zu gestalten, muss man diese Fehler unbedingt abstellen.


Die Rückrunde der Nachwuchsleistungsteams hat begonnen!

SV Schwetzingen – VFB Eppingen U15 2:1 ( 1:0)

Die U15 des VfB musste zum ersten Punktspiel des Jahres eine unglückliche Niederlage einstecken. Wobei unsere Mannschaft mindestens einen Punkt verdient gehabt hätte. In der ersten Spielhälfte spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab. Keine der beiden Mannschaften konnte sich nennenswerte Torchancen erspielen. Nach einem langen Ball aus der gegnerischen Spielhälfte, kam der Torwart des VfB im Zweikampf zu spät, er foulte den Gegner ungeschickt. Der fällige Elfmeter wurde zum 1:0 verwandelt.

Eppingen wurde in zweiten Halbzeit besser. Schwetzingen fiel hauptsächlich durch Fouls auf. Beeindruckt durch die harte Gangart der Gastgeber, ließ sich der VfB zu sehr einschüchtern. Man war in den entscheidenden Situationen nicht clever genug. Ebenfalls durch einen Elfmeter kam der VfB dann zum verdienten Ausgleich. Simon Geier verwandelte sicher. Nun hatte man den Gegner im Griff. Als man das Gefühl hatte das Spiel gewinnen zu können, kam der Rückschlag. Eine harmlose Freistoßflanke von außen, senkte sich an Freund und Feind vorbei ins lange Eck. In der Schlussphase hatte man mehrmals den Ausgleich auf dem Fuß. Jedoch hatte man im Abschluss nicht die nötige Präzision und Ruhe. Es blieb somit beim unglücklichen 2:1 für Schwetzingen.

Fazit: Man hat sich durch die zum Teil ruppige und unfaire Spielweise des Gegners zu sehr beindrucken lassen. Aber so ist der Fußball manchmal eben. Aus diesem Spiel kann man nur lernen. Eine knappe Niederlage ist oftmals lehrreicher, als ein hoher Sieg. Das nackte Endergebnis sollte im Jugendfußball eh nicht im Vordergrund stehen.

SV Schwetzingen – VFB Eppingen U19 2:2 (1:0)

Nach einer eher durchwachsenen Vorbereitungsphase, musste der VfB- Nachwuchs zum Tabellenzweiten nach Schwetzingen reisen und erzielte aufgrund einer kämpferischen und Willensstarken zweiten Hälfte ein gerechtes Unentschieden nach einem 2:0 Rückstand! Die Mannschaft zeigte Moral, steigerte sich in der zweiten Hälfte und kämpfte sich in das Spiel zurück! Auch wenn es kein fußballerischer Leckerbissen war, hatten sich die VfB- Jungs die Punkteteilung verdient. Bei einer Unachtsamkeit in der VfB- Abwehr, erzielten die Gastgeber bereits früh die 1:0 Führung. Danach war es eher ein zerfahrenes Spiel mit vielen Zweikämpfen und Ballverlusten auf beiden Seiten. Die größeren Torchancen hatten jedoch der VfB, als die Sturmspitzen aus aussichtsreicher Position zweimal unkonzentriet abschlossen. Unmittelbar nach der Pause der erneute Schock, als nach einem Foul an Jonas Stötzel alle damit rechneten, dass der Ball ins Aus gespielt wird, jedoch der Stürmer aus Schwetzingen das 2:0 erzielte! Danach zeigten die Eppinger Moral und agierten verbissener in den Zweikämpfen, störten den Gegner frühzeitig und übten viel Druck auf die Gästeabwehr aus. Aus dem Gewühl heraus gelang dann Semih Yurdakul in der 61. Minute der Anschlusstreffer. Nur drei Minuten später erzielte Serkan Fedaker mit einer Direktabnahme nach Vorarbeit von Daniel Zeiser den viel umjubelten Ausgleich. Jetzt versuchte die Heimelf nochmals alles nach vorne zu werfen, jedoch Stand die VfB- Abwehr um Torhüter Kevin Neumann sicher und erkämpfte sich völlig verdient den Punktgewinn!

Fazit: Es müssen noch viele Stellschrauben gedreht werden, um am Wochenende gegen den Tabellenführer aus Walldorf wiederum ein erfolgreiches Ergebnis erzielen zu können! Das geht nur über konsequente Trainingsleistung aller Akteure!

SV Schwetzingen – VFB Eppingen U16 2:2 (1:0)
Der Rückrundenstart der U16 war sehr positiv, wenn gleich es eine schwierige Vorbereitungsphase war!
Die Jungs um das neu gestaltete Trainer- u. Funktionsteam und der Unterstützung unserer U15 zeigten bei ihrem ersten Saisonspiel eine ordentliche Vorstellung, auch wenn noch nicht alles rund lief! Gegen einen körperlich starken Gegner, der sich häufig mit überhartem Foulspiel auszeichnete, zeigten die VfB- Jungs, dass Sie sich auch wehren können und in den Zweikämpfen durchsetzen konnten. Auch wenn die spielerischen Möglichkeiten an diesem Tage nicht so aufblitzten, zeigten die Jungs eine große Moral und hatten nach einem 2:0 Rückstand kurz vor Schluß den Siegtreffer auf dem Fuß!
Bei beiden Gegentreffern wurde zu unentschlossen und unkonzentriert agiert! In der hektischen und hart umkämpften Schlussphase des Spiels zeigte die VfB- Elf ihre Klasse, als Henrik Freisler in der 55. Minute eine Freistoß direkt verwandelte und der Ausgleich durch Till Schweizer in der 74. Minute nach einer Freistoßkombination über Musti und Yusa zum vielumjubelten Ausgleich führte. Kurz vor Spielende hatten die Fans bereits den Torschrei auf den Lippen als für alle VfB´ler der Ball hinter der Linie war, jedoch der Schiedsrichter dies nicht so sah!
Alles in allem war es ein guter Start der abstiegsgefährdeten U16!

Fazit: Wenn alle weiterhin die U16 in diesem Maße unterstützen und die Jungs bereit sind alles zu geben, wird es eine erfolgreiche Rücksaison werden, in der sich das Team in das gesicherte Mittelfeld absetzen kann!


REWE Kraichgau Cup vom 6.1. – 8.1.2017

Der VfB Eppingen lädt zum REWE Kraichgau-Cup in die Hardtwaldhalle in Eppingen ein.
Los geht´s am Freitag um 9 Uhr mit den Bambinis.

Es spielen die F-, E-, D- und C-Junioren.

Unser Orga-Team hat ein ausgezeichnetes Teilnehmerfeld zusammengestellt.
U.a. nimmt unser Partnerverein, der Karlsruher SC, teil.

Wir freuen uns auf dieses Hallen-Event und laden alle Fußball-Fans dazu ein.


Seite 1 von 4412345102030...Last »