Aktuelle News

U12-Junioren sichern sich guten 3. Platz

Am vergangen Sonntag spielten die U12-Junioren des VFB Eppingen ein Turnier in Kirchheim mit regionalen aber auch überregionalen Mannschaften aus dem WFV, wie der TSV Neu-Ulm und der TSV Ilshofen, wobei die Gegner überwiegend mit dem älteren Jahrgang 2006 antraten. In der Gruppenphase überzeugten die 2007er bei vier Spielen mit vier Siegen und 15:1 Toren. Im Halbfinale verloren die Jungs trotz Überlegenheit in der letzten Sekunde mit 2:1 denkbar knapp gegen einen sehr körperbetont und übermotiviert spielenden Gegner. Den 3. Platz sicherten sich die U12-Junioren verdient mit 4:1. Es spielten Lars Bentz, Erik und Mathis Berger, Niels Lang, Mika Marquardt, Leandro Oliveira Merz, Albrecht Richter, Nils Schick.

Kommenden Samstag beginnt für die Jungs, die im Frühjahr als D1 in der Staffel 1 des Fußballkreises Sinsheim antreten, die Vorbereitung für die Freiluftsaison mit einem echten Leistungsvergleich bei der Astoria Walldorf auf dem dortigen Kunstrasenplatz.


A-Junioren wurden Futsal Kreismeister 2018/2019 in Helmstadt

Auch unsere A-Junioren wurden Futsal Kreismeister 2018/2019 in Helmstadt, ein Spielbericht liegt leider nicht vor.


C – Junioren feiern Hallenkreismeisterschaft

In der Futsalendrunde um den Wanderpokal der Kreismeisterschaft in der Schwarzbachhalle in Helmstadt konnte die C Junioren des VfB heute die Mannschaften aus Rohrbach/S. , Sulzfeld, TSG Hoffenheim 3, Helmstadt und Bad Rappenau hinter sich lassen .

Ohne Niederlage und mit lediglich zwei Gegentreffer hat man sich nun für die badische Futsalmeisterschaft am 23.2. in Ketsch qualifiziert.


VfB Eppingen und David Pfeiffer verlängern erfolgreiche Zusammenarbeit

Nach einem Gespräch Anfang des Jahres war schnell klar, dass beide Seiten weiterhin gerne zusammen arbeiten wollen.
Dies wurde dann bei einem weiteren Gespräch besiegelt.

„David ist für unseren Weg genau der richtige Trainer, sowohl fachlich als auch menschlich,“ meint der sportliche Leiter Oliver Späth und freut sich deshalb sehr, dass dies im Januar geregelt wurde.

„Unser Weg ist noch nicht zu Ende, und ich bin sehr motiviert diesen mit dem VfB weiter zu bestreiten“, so David Pfeiffer.

Momentan werden die Grundlagen für eine erfolgreiche Rückrunde gelegt, hierauf gilt es das Augenmerk zu richten.
Oliver Späth und David Pfeiffer feilen indes gleichzeitig auch an der neuen Runde.

„Wir wollen auf jeden Fall auch in der nächsten Saison in der Verbandsliga starten“, sind sich alle Verantwortlichen im Klaren.


Vortrag mit Han Shan

»Achtsamkeit – die höchste Form von Lebensmanagement«

Herzlich willkommen im Clubhaus des VfB Eppingen
Do. 21.02.2019 um 19:00 Uhr

Weitere Informationen gibt es hier als PDF-Datei als Download.


Berufsorientierung Sauter

Schule- und dann?

Die Sauter Elektrotechnik GmbH & Co. KG und Sauter Brandmeldeanlagen GmbH sind zwei erfolgreiche mittelständige Unternehmen, mit dem Hauptsitz in Bretten.

Zu einer Berufsorientierungsaktion laden die Unternehmen Schüler/innen gemeinsam mit ihren Eltern ein.

Geschäftsführer und Mitarbeiter der Personalabteilung geben Auskünfte zu folgenden Ausbildungsberufen:
• Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme (m/w)
• Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme (m/w) mit der Zusatzqualifikation: Management im Handwerk (MiH)
• Duales Studium Elektrotechnik (m/w)
• Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement
• IT-Systemkaufmann / -frau

Alles Wissenswerte rund um einen gelungenen Berufseinstieg können an diesem Abend aus erster Hand erfahren werden. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt.

Auch wer sich beruflich weiterentwickeln oder umorientieren möchte, hat bei dieser Veranstaltung die Gelegenheit Informationen zu offenen Stellen zu erhalten.

Veranstaltungsort:
Vereinsheim VfL Mühlbach am 20.02.2019 um 19:30 Uhr
Vereinsheim VfB Eppingen am 27.02.2019 um 19:00 Uhr

Informationen zur Berufsorientierung Sauter zum Download


Weihnachtsgrüße VfB Eppingen

Liebe VfB-ler, liebe Sponsoren,

ein herausforderndes Jahr 2018, mit vielen Höhen aber auch Tiefen, neigt sich dem Ende.

Unser Verein hat in diesem Jahr viel bewegt, was ganz gut zu unserem Vereinsnamen „Verein für Bewegungsspiele“ passt. Dass nicht alles reibungslos und super gut verläuft, ist allen Beteiligten klar. Spiegelt dies doch das Leben wieder.

Aber es geht auch um mehr, als dass alles perfekt ist. Es geht doch hauptsächlich um den Sinn eines gemeinnützigen Vereins.

Umso wichtiger sind die menschlichen Begegnungen und persönlichen Beziehungen, die ein solcher Verein mit sich bringt.

Und genau für dies wollen wir Euch allen danken.

Seid Ihr es doch, wer diese Beziehungen und Begegnungen lebt und fördert.

Nur dadurch lebt unser VfB Eppingen. Und genau für das macht das ganze Sinn.

Danke auch an alle Sponsoren und Unterstützer, ohne die das Ganze ebenso nicht möglich wäre – aber auch hier zählt der persönliche Kontakt. Das schönste für uns ist, wenn Ihr uns zeigt, dass Ihr Euch beim VfB wohlfühlt. Dafür geben wir unser Bestes.

Nun wünschen wir Euch allen friedvolle Weihnachten und geruhsame Feiertage sowie ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2019.

Vorstände VfB Eppingen


Bericht zur Generalversammlung am 13.12.2018

Am vergangenen Donnerstag lud die Vorstandschaft die Mitglieder zur diesjährigen Generalversammlung ins Sportheim ein. Im gut besuchten Vereinsheim begrüßte der Versammlungsvorsitzende, Steffen Häffner die zahlreichen Mitglieder und bat die Anwesenden sich zur Totenehrung zu erheben, um den verstorbenen Mitgliedern zu gedenken.

Anschliessend wurden die Ehrungen durch Steffen Häffner und Stefan Wild durchgeführt. Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Paul Gärtner, Jürgen Winter, Friedbert Falk, Michael Dotterer, Franz Wild, Jürgen Wild mit der silbernen Ehrennadel und einer Urkunde ausgezeichnet. Für 40 Jahre Mitgliedschaft durften Josef Ferwagner, Harald Vielhauer und Gerhard Abendschein die goldene Ehrennadel und eine Urkunde entgegen nehmen. Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Eduard Mack, Richard Spiess, Rolf Gottlieb, Edwin Hecker, Bernhard Koch und Reinhold Woll einen goldenen VfB-Pokal mit einer Urkunde. Für 60 Jahre Mitschliedschaft wurden Dieter Gesell, Robert Hörr, Rolf Spiess, Rainer Dotterer und Heinrich Vogel ebenfalls mit einem goldenen VfB- Pokal samt Urkunde ausgezeichnet. Hermann Göhringer, der an diesem Abend leider nicht anwesend sein konnte, wurde für 70 Jahre Mitglied des VfB´s ausgezeichnet.

Nachdem die Geehrten unter großem Applaus beglückwünscht wurden, berichtete Stefan Wild über die sportlichen Belange. Unsere 1. Mannschaft spielt im dritten Jahr nun in der Verbandsliga Nordbaden und steht derzeit auf Tabellenplatz 13. Mit David Pfeiffer haben wir einen exzellenten Trainer gefunden, der zu uns passt und der stets unsere Jungs zu motivieren weiß. Auch unsere 2. Mannschaft spielt erfolgreich in der Kreisliga Sinsheim unter dem Trainerduo Detlef Liehs & Stefan Beierle und belegt einen hervorragenden 4. Tabellenplatz. Die Highlights im Jahre 2018 waren die Spiele der TSG Hoffenheim gegen die Queens Park Rangers mit knapp 3.000 Zuschauern und kurz darauf das Pokalspiel VfB – Waldhof Mannheim mit 800 Zuschauern, das nur knapp mit 0:1 verloren ging. Stefan Wild bedankte sich bei allen Helfern, Sponsoren und der Stadt Eppingen für ihr Engagement, ohne die dies nicht zu bewältigen gewesen wäre. Er übergab das Wort an unseren sportlichen Leiter Oliver Späth, der übergreifend auf die Junioren einging. Weiterhin wollen wir die Weiterentwicklung von jungen Spielern vorantreiben. Unser Ziel sollte sein, den Grundlagenbereich weiter und besser auszubilden. Mit Arpad Huber Jr. konnte ein neuer Jugendkoordinator gefunden werden.Im Leistungsbereich sind die Junioren sehr gut aufgestellt. Highlight war der Gewinn der deutschen Meisterschaft im Futsal der U19 Junioren, was in die Geschichtsbücher unseres VfB`s eingeht.Oliver Späth bedankte sich bei allen Trainern und wünscht sich weiterhin, das wir alle im Verein zusammenhalten und eine Einheit bilden, weil wir nur so weiterkommen.

Jugendleiter Bernhard Reif übernahm anschliessend das Wort und bedankte sich bei Michael Nemitschek, der zuständig für das gesamte Passwesen des Vereines ist. Das Gespann Reif/Nemitschek hat stets ein offenes Ohr für die Belange im Juniorenbereich und kümmert sich auch u.a. um die Ausrichtung der Hallentuniere.

Als nächster Punkt stand der Kassenbericht, vorgetragen von Steffen Häffner, an. Unter großen Anstrengungen konnten die Planzahlen gehalten werden, obwohl vergangenes Jahr der ein oder andere Sponsor nicht mehr oder etwas weniger unterstützte. Mit den Unternehmen HWH Machines aus Oberderdingen und der Fa. Sautter aus Bruchsal konnten zwei neue Sponsoren hinzugewonnen werden, die nun unseren Verein tatkräftig unterstützen. Anschliessend verlaß Steffen Häffner der Kassenbericht von Kassenprüfer Markus Lahme, der leider an diesem Abend verhindert war. Die Buchhaltung war vollständig, systematisch und nachvollziehbar geordnet und bedankte sich bei unserem Kassier Ekkehard Schnabel für die tadellose Zusammenarbeit. Alterspräsident Günter Friedrich konntedann satzungsgemäß und in seiner unnachahmlichen Art die gesamte Vorstandschaft entlasten. Auch er war sehr positiv mit dem Engagement der Beteiligten zufrieden.

Nun stand eine Satzungsänderung für den VfB an. Günter Friedrich ließ diese von den anwesenden Mitglieder einstimmig zustimmen. Claus Ebinger übernahm das Wort und erklärt die Satzungsänderung, die wie folgt beschlossen wurde. Ab sofort wird es nicht mehr nur zwei Vorstände geben, sondern die Aufgaben werden künftig auf mehrere Vorstände verteilt. Die neuen Vorstände wurden jeweils von den Mitgliedern einstimmig gewählt :

Sport – Stefan Wild, Finanzen & Marketing – Steffen Häffner, Verwaltung – Claus Ebinger,Anlagen – Axel Muth, Öffentlichkeitsarbeit & Schriftführer – Michael Schröder, Kassier – Ekkehard Schnabel, besondere Aufgaben – Jürgen Wild, Mitgliederbetreuung – Martin Pretz, Junioren – Bernhard Reif & Michael Nemitschek.

Nachdem die Neuwahlen schnell über die Bühne ging, bedankte sich unser Versammlungsvorsitzender Steffen Häffner bei allen Anwesenden.


Vfb Eppingen freut sich über den neuen Trikotsatz

252 Bewerbungen gingen für die Spendenaktion „Dein Verein. Dein Trikot.“ bei der Kreissparkasse Heilbronn ein.

Große Freude bei den Spielern und Betreuern des VfB Eppingen: Die Fußball D-Jugend gewann einen der 50 qualitativ hochwertigen Trikotsätze im Rahmen der Trikot-Spendenaktion „Dein Verein. Dein Trikot.“ der Kreissparkasse Heilbronn. Bei der symbolischen Gewinnübergabe durch Privatkundenberater Martin Pretz, Privatkundenberater, und Markus Pfründer, Leiter der Abteilung Firmenkunden der Kreissparkassen-Filiale in Eppingen, freute sich das gesamte Team um Jugendtrainer Robin Ehehalt. Die Trikots konnten von den Gewinner-Mannschaften mit Rückennummern und Vereinsname individuell gestaltet werden.

Insgesamt bewarben sich 252 Kinder- und Jugendmannschaften sowie Spielgemeinschaften aus unterschiedlichen Sportarten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn für die 15 Trikots samt Hosen und Stutzen oder Strümpfe.


U12-Junioren starten erfolgreich in die Hallensaison

Vergangenen Samstag hatten die U12-Junioren des VFB Eppingen ihr erstes Hallenturnier in Sinsheim. Hierbei konnten sie durch überragende Kombinationen überzeugen und wurden überlegen Erster. Das erste Spiel endete nach den üblichen Anlaufschwierigkeiten 0:0. Danach hatten die Jungs vom Jahrgang 2007 alles im Griff und gewannen die restlichen vier Begegnungen mit einem Torverhältnis von 15:0 Toren. Es spielten Niels Lang, Albrecht Richter, Leon Schühle, Fabian Rotter, Lars Bentz, Sebastian Jagemann und Nils Schick.


Seite 1 von 5712345102030...Last »